Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  kostenübernahme Psychotherapie
  Re: kostenübernahme Psychotherapie
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (plain)  kostenübernahme Psychotherapie

Thread Messages in thread:

reply Re: kostenübernahme Psychotherapie , ****** , 29 Dec 2006 20:13
plain kostenübernahme Psychotherapie , 29 Dec 2006 13:06
 90797. To top of pageTop   Next message down
kostenübernahme Psychotherapie
From: ******
Date: Fri, 29 Dec 2006 13:06:48 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

plain
wenn man glaubt, zu meinen, psychologische hilfe in anspruch nehmen zu müssen, muss man dies erst mit dem hausarzt besprechen? braucht man eine überweisung zum psychologen? bezahlt die krankenkasse eine psychologische beratung?
 90810. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: kostenübernahme Psychotherapie (Reply to: 90797 from ****** )
From: ******
Date: Fri, 29 Dec 2006 20:13:59 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Es kommt ein wenig darauf an, ob der Psychologe ein von den Krankenkassen anerkanntes Verfahren (z.B. Verhaltenstherapie oder tiefenpsychologisch orientierte Psychotherapie) anbietet. Dies ist bei den meisten zugelassenen ärztlichen und psychologischen Psychotherapeuten der Fall. Dann läuft es so, dass man 5 sogenannte probatorische Sitzungen hat, die von der Krankenkasse auf jeden Fall übernommen werden. In dieser Zeit prüft man, ob man miteinander arbeiten kann und will. Gleichzeitig erhebt der Psychotherapeut Informationen für einen Antrag auf weitere Psychotherapie. Dieser Antrag wird dann an die Kasse gestellt und geprüft.

Man muss also nicht (mehr) unbedingt zum Hausarzt oder einem Facharzt für Psychiatrie gehen. Allerdings kann dies durchaus sinnvoll sein, wenn man noch nicht genau weiss, wohin man sich wenden sollte. Aber auch die Krankenkassen und / oder Kassenärztliche Vereinigung / Ärztekammer informiert meistens weiter.

You are not logged in
Today's date: Wed, 18 Jul 2018 04:44:49 +0200
KOM 2002