Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  Körperlängenwachstum
  Re: Körperlängenwachstum
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (plain)  Körperlängenwachstum

Thread Messages in thread:

reply Re: Körperlängenwachstum , ****** , 23 Dec 2006 15:19
plain Körperlängenwachstum , ****** , 22 Dec 2006 22:41
 90397. To top of pageTop   Next message down
Körperlängenwachstum
From: ******
Date: Fri, 22 Dec 2006 22:42:21 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

plain
Hallo,

ich bin ein 20 jähriger junger Mann und bin 1,70 m groß, besser gesagt klein. Ich habe damit ein riesen Problem, weil es mein größter Lebenstraum bz. Wunsch war so auszusehen wie ich mir das vorstelle. Dazu gehört für mich auch eine Körpergröße die über 1,70 m liegt, das ist das einzige Puzzlestück, dass ich nicht beeinflussen kann. Zwar wurde mir letztes Jahr von einem Arzt gesagt, dass kein weiteres Längenwachstum zu erwarten sei, nachdem er die Knochendichte in der Hand gemessen hatte.
Nun möchte ich gerne wissen, ob es bei dem technisch wissenschaftlich hohem Stand von Heute nicht vll. doch möglich ist, daran etwas zu ändern.
Für mich ist die momentane Situation nämlich äußerst schwierig, weil ich aufgrund meiner Größe immer wieder in Depressionen falle.

Über eine Antwort von Ihnen würde ich mich sehr freuen.
Bedanken möchte ich mich bei Ihnen schon im Voraus für Ihre Bemühungen.

mfg

Holger
 90470. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: Körperlängenwachstum (Reply to: 90397 from ****** )
From: ******
Date: Sat, 23 Dec 2006 15:19:19 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Realistisch gesehen gibt es keine vernünftigen Möglichkeiten bei abgeschlossenem Längenwachstum (Schliessen und Verknöcherung der Wachstumsfugen in den Knochen) ein Längenwachstum zu erzielen. Zwar gibt es operative Verfahren, die z.B. die Beinknochen verlängern, doch sollte man dies wirklich sehr sehr sorgfältig überlegen, da es sich um ausgesprochen schwierige und in aller Regel auch sehr schmerzhafte Verfahren handelt.

Wichtiger erscheint mir aber, dass Sie ja selber schreiben wie sehr eine Äußerlichkeit wie ihre Länge im Zusammenhang mit Wünschen und Träumen und damit ihrer Persönlichkeit und ihrem Selbstwert steht. Das ist für Psychotherapeuten fast immer ein Alarmsignal, da auch nach einer kosmetischen oder chirurgischen Veränderung der eigenen Erscheinung meistens die zugrundeliegenden Selbstwertprobleme bleiben. Hauptproblem ist dabei meistens nicht, dass man zu klein ist. Sondern man fühlt sich anders.

Mit einer Körpergrösse von 1,70 sind sie vielleicht etwas kleiner als Gleichaltrige, keinesfalls aber nun so ein "Exot". Es ist recht unwahrscheinlich, dass sie deshalb gehänselt oder ausgegrenzt werden. Es mag sein, dass es aber dennoch das Gefühl gibt, ständig beobachtet oder negativ bewertet zu werden. Dies ist eine Form der Sozialen Phobie oder sozialen Ängstlichkeit, die sich recht häufig bei jungen Männern findet. Eine Sonderform ist dann die Dysmorphophobie, wo man eine starke Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper oder einzelnen Körperteilen (z.B. der Nase oder der Muskulatur) hat. Gemeinsam ist diesen Problemen, dass es eigentlich darum gehen müsste, gesunde und stabile Möglichkeiten zum Aufbau eines ausreichenden Selbstwertgefühls und Selbstsicherheit zu entwickeln.

You are not logged in
Today's date: Tue, 16 Oct 2018 12:51:38 +0200
KOM 2002