Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  Zappelphilipp
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (question)  Zappelphilipp

Thread Messages in thread:

reply Re: Zappelphilipp , ****** , 17 Dec 2006 12:05
question Zappelphilipp , ****** , 17 Dec 2006 11:47
 89921. To top of pageTop   Next message down
Zappelphilipp
From: ******
Date: Sun, 17 Dec 2006 11:47:05 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

question
Hallo,
ich lebe in einem Entwicklungsland, in dem es wenig Fachleute zum Thema ADHS gibt. Meine Pflegetochter hat eine Aufmerksamkeitsstoerung und ist staendig in Bewegung, weshalb ich ADHS bei ihr vermute. Meine Frage ist recht banal: Meine Pflegetochter schaukelt am Tisch wie der Zappelphilipp immer auf den Stuhlbeinen. Wie gross ist die Verletzungsgefahr, sie ist schon mehrmals umgekippt. Ist das schaukeln wichtig fuer sie oder sollten wir lieber einen festen Sitz (Sitzbank) beschaffen, um Unfaelle zu vermeiden?

 89924. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: Zappelphilipp (Reply to: 89921 from ****** )
From: ******
Date: Sun, 17 Dec 2006 12:05:29 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Wie gross die Verletzungsgefahr statistisch gesehen nun auch immer sein mag, ein Sturz wäre doch schon zu viel. Daher sollten Sie mögliche Verletzungsquellen auf jeden Fall minimieren oder ganz ausschalten. Wichtiger erscheint mir aber, dass eben doch eine vernünftige Diagnostik und ggf. Therapieeinleitung erfolgt. Wenn ihre Pflegetochter entsprechende Symptome zeigt (und gerade Adoptivkinder sind häufig mit einer ADHS-Problematik zusätzlich belastet), sollte unbedingt eine Therapie erfolgen. Hierzu gibt es eigentlich in fast allen Ländern Möglichkeiten.

You are not logged in
Today's date: Wed, 18 Jul 2018 03:01:17 +0200
KOM 2002