Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  Hyperakusis
  Re: Hyperakusis
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (plain)  Hyperakusis

Thread Messages in thread:

reply Re: Hyperakusis , ****** , 08 Feb 2005 19:06
plain Hyperakusis , ****** , 08 Feb 2005 17:51
 40782. To top of pageTop   Next message down
Hyperakusis
From: ******
Date: Tue, 8 Feb 2005 17:51:27 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

plain
Hallo,
meine Kollegin leidet seit einem Autounfall vor 2 Jahren
an Hyperakusis.
Sie hat schon viel ausprobiert aber nichts hilft dauerhaft.
Ständig wird sie mit diversen Hörtests gequält.
Was kann sie tun um etwas Erleichterung zu erfahren?
Sie wohnt in Hamburg.

 40785. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: Hyperakusis (Reply to: 40782 from ****** )
From: ******
Date: Tue, 8 Feb 2005 19:06:34 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Grob gesagt muss man bei der Geräuschüberempfindlichkeit (Hyperakusis) unterscheiden, ob :
a) normales Gehörvermögen vorliegt (Normakusis) oder aber ein
b) ein - oder beidseitiger Hörverlust / Hörminderung vorliegt

und
begleitende Ohrgeräusche (Tinnitus) bestehen oder nicht

bzw.
ein Vermeidungsverhalten für Geräusche (Phonophobie) vorliegt.

Gerade bei einem akuten Unfallereignis sollte man überprüfen, ob eben auch eine Angstsymptomatik bzw. ein psychisches Trauma eine Rolle spielt.

Die Behandlung der Hyperakusis richtet sich eben nach diesen verschiedenen Kriterien. Eine der Behandlungsmöglichkeiten ist die sog. Tinnitus-Retraining Therapie (TRT), die sich auch auf Hyperakusis bezieht. Neben einer Informationsvermittlung über die Tatsache, dass sich die Geräuschempfindlichkeit weniger im Ohr als mehr im Hörsystem abspielt, werden Richtlinien im Umgang mit der Problematik vermittelt. Hier gilt es, das Prinzip "Stille ist Gift" zu verstehen. Auch wenn Patienten mit Geräuschüberempfindlichkeit Ruhe suchen, ist doch eine permanenter Geräuschpegel in Form von sog. weissem Rauschen wohl am ehesten hilfreich, um das Gehirn umzutrainieren. Dies kann u.a. mit besonderen Geräuschgeneratoren gelingen.

Spielt die Verarbeitung der psychischen Folgen und Belastungen der Hyperakusis eher die Rolle bzw. hat sich Vermeidungsverhalten und Angst vor Geräuschen entwickelt, sollte eine spezielle Psychotherapie erfolgen.

Geeignete Ansprechpartner kann die Tinnitusliga (www.tinnitusliga.de) vermitteln

You are not logged in
Today's date: Sun, 18 Aug 2019 08:46:01 +0200
KOM 2002