Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Diskussionsforen
  Forum Psychologie und Psychosomatik
  Depression?Angsstörung?
  Re: Depression?Angsstörung?
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (plain)  Depression?Angsstörung?

Thread Messages in thread:

reply Re: Depression?Angsstörung? , 29 Jun 2011 12:52
reply Re: Depression?Angsstörung? , 05 May 2011 00:52
reply Re: Depression?Angsstörung? , 14 Mar 2011 11:52
reply Re: Depression?Angsstörung? , 30 Jan 2010 15:16
plain Depression?Angsstörung? , 1704EC6DFB07412AB838272479A77BE1 , 26 Jan 2010 18:22
 145876. To top of pageTop   Next message down
Depression?Angsstörung?
From: 1704EC6DFB07412AB838272479A77BE1
Date: Tue, 26 Jan 2010 18:22:57 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

plain
Hallo,
ich möchte nicht lange drumherum reden und hoffe ich habe das richtige Hauptthema für mein Problem gefunden!
Ich habe seit einigen Jahren Probleme mit dem Magen. Wann genau das angefangen hat kann ich so genau eigentlich gar nicht mehr sagen! Jedenfalls wird mir ganz plötzlich schlecht! Bis vor ein paar Monaten (September 2009) war das auch nur dann da, wenn ich zum Beispiel mit Leuten einen netten Abend verbringen wollte! Allerdings nur, wenn ich auch dort geschlafen habe bzw wenn bei mir übernachtet wurde! Je weiter der Abend fortschritt desto deutlicher merkte ich einen Druck auf meinen Magen. Wenn dann alle ins Bett gehen wollten konnte ich nicht schlafen und zwar die ganze Nacht nicht. Ich lag immer mit Magenschmerzen wach. Morgens wenn ich dann um 6 Uhr (weil ich einfach keine Lust mehr hatte liegenzubleiben) aufgestanden bin war alles wieder ok und die Schmerzen weg. Wunderbar neuer Tag kann beginnen. Ihr solltet vielleicht noch wissen, dass ich auch einige Zeit nicht bei meinem Freund schlafen wollte (seit November 2009 zusammen) aber nach einiger Zeit was es kein Problem mehr für mich und jetzt schlaf ich wie ein Baby auch wenn er da ist.
Doch seit September 2009 habe ich pausenlos Magenschmerzen. Meistens ein Druck im Oberbauch genau zwischen den Rippenbögen. Ich war auch schon ganz oft beim Arzt. Habe eine Blutuntersuchung, Ultraschall und Magenspiegelung hinter mir aber es ist nichts gefunden worden. Dann in den Herbstferien lag ich 2 Wochen nur im Bett und konnte kaum aufstehen so schlecht ging es mir.
Über Sylvester war es dann wieder ganz schlimm. Ich konnte nicht wie die anderen ganz entspannt feiern (obwohl ich das gerne getan hätte) sondern musste mich wieder mit den Schmerzen (wirklich schlimm) auseinandersetzen...
Jetzt würde ich gerne wissen, ob irgendjemand eine Idee hat, was das sein könnte.
Ich habe im Internet einiges über Phobien und Depressionen in dem Zusammenhang gelesen. Könnte es wirklich das sein?
Wenn ihr noch weitere Fragen habt dann fragt ruhig.
Ich verzweifel langsam wirklich.
Lg
Charee
 146017. To top of pageTop Previous message Previous message Next message down
Re: Depression?Angsstörung? (Reply to: 145876 from 1704EC6DFB07412AB838272479A77BE1 )
From: ------
Date: Sat, 30 Jan 2010 15:16:29 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Hallo, das hört sich ganz stark nach Stress an. Hast Du es schon mit homöopathischen Produkten versucht? Grüße Susanna
 159206. To top of pageTop Previous message Previous message Next message down
Re: Depression?Angsstörung? (Reply to: 145876 from 1704EC6DFB07412AB838272479A77BE1 )
From: ------
Date: Mon, 14 Mar 2011 11:52:21 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Hey Charee, ich finde es hört sich schon ziemlich nach einer Angststörung im Anfangsstadium an. Ich würde dir empfehlen mit einem Buch näheres über die Symptome zu erfahren. Oft kann man sich damit auch selbst helfen, so ging es mir jedenfalls. Ich fande dieses Buch gut: http://amzn.to/i7Dl7y Die Autorin hat das Buch wirklich sehr schön und verständlich geschrieben. Liebe Grüße, Eli
 160689. To top of pageTop Previous message Previous message Next message down
Re: Depression?Angsstörung? (Reply to: 145876 from 1704EC6DFB07412AB838272479A77BE1 )
From: ------
Date: Thu, 5 May 2011 00:52:43 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Hallo Charee,

wenn Dein Problem medizinisch von einem Internisten bereits abgeklärt worden ist, dann solltest Du Dich zu einem Psychiater/Neurologen überweisen lassen. Das Symptom gehört u. a. zum Krankheitsbild einer Angststörung und Panikstörung, aus der eine Depression entstehen kann. Da Du auch Probleme mit dem Schlafen bereits hast, nehme ich an, dass Du bereits dabei bist eine Depression auszubilden. Ich würde damit dringend zum Facharzt gehen. Der wird Dir vermutlich ein Antidepressivum, wie Amineurin verschreiben. Damit geht das weg, aber nur solange Du das nimmst. Du must mit der Erkrankung aufpassen, da die dazu führen kann, dass Du im Alltag nichts mehr auf die Reihe kriegst. Ich würde Dir neben der vom Arzt zu verschreibenden Medikation Konditionssport empfehlen. Das wirkt dem entgegen. Außerdem solltest Du versuchen Dich nicht sozial zu isolieren und in jedem Fall Alkohol meiden.

Oliver Lau, Einbeck
 162550. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: Depression?Angsstörung? (Reply to: 145876 from 1704EC6DFB07412AB838272479A77BE1 )
From: ------
Date: Wed, 29 Jun 2011 12:52:41 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Hallo, hast Du noch weitere Symptome? Es könnte vielleicht tatsächlich eine psychische Ursache vorliegen. Hast Du denn richtige Panikattacken? Also Magenschmerzen können sicherlich psychosomatische Ursachen haben. Allerdings würde ich nicht soweit gehen, hier eine Angststörung zu sehen. Panikattacken hast Du ja nicht, oder? Mit Depressionen hat das meiner Meinung nach nichts zu tun. Viele Grüße. Sebastian

You are not logged in
Today's date: Mon, 23 Oct 2017 04:45:18 +0200
KOM 2002