Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  Schwangerschaft planen - Methylpenidat
  Re: Schwangerschaft planen - Methylpenidat
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (plain)  Schwangerschaft planen - Methylpenidat

Thread Messages in thread:

reply Re: Schwangerschaft planen - Methylpenidat , ****** , 09 Mar 2010 20:52
plain Schwangerschaft planen - Methylpenidat , ****** , 09 Mar 2010 14:39
 147235. To top of pageTop   Next message down
Schwangerschaft planen - Methylpenidat
From: ******
Date: Tue, 9 Mar 2010 14:39:42 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

plain
Hallo!

Mich würde interessieren, wie lange vor Eintritt einer Schwangerschaft man Methylphenidat absetzen sollte, wenn man ein Kind plant.

Dass man während der Schwangerschaft und Stillzeit darauf verzichten sollte, ist klar, aber wann sollte man es absetzen, wenn man eine Schwangerschaft plant? Leider habe ich noch nirgends Informationen dazu gefunden.

Vielen Dank und Gruß,
A.
 147245. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: Schwangerschaft planen - Methylpenidat (Reply to: 147235 from ****** )
From: ******
Date: Tue, 9 Mar 2010 20:52:56 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Wenige Tage reichen völlig. MPH hat eine kurze Halbwertszeit. Schon nach 2 Tagen wäre es in einer Dopingkontrolle nicht nachweisbar. Eine etwaige "schädliche" Wirkung auf einen Foetus ist eh etwas theoretisch. Insofern besteht kein Grund zur Angst, wohl aber zur Vorsicht.



You are not logged in
Today's date: Tue, 21 Nov 2017 23:57:52 +0100
KOM 2002