Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  Spielsucht
  Re: Spielsucht
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (plain)  Spielsucht

Thread Messages in thread:

reply Re: Spielsucht , ****** , 26 Nov 2009 20:09
plain Spielsucht , ****** , 19 Nov 2009 21:23
 143769. To top of pageTop   Next message down
Spielsucht
From: ******
Date: Thu, 19 Nov 2009 21:23:54 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

plain
Hallo,mein Freund ist Spielsüchtig...so kommt es mir zumindest vor,weil er fast jeden Abend,wenn er mal unterwegs ist in die Spielo geht. Er verspielt bis zu 500 € obwohl er ganz genau weis, dass er wichtige Sachen zu bezahlen hat.Das Problem ist,dass er das weis aber trotzdem so sturköpfig ist und immer wieser spielt.Wenn man versucht mit ihm zu reden,dann ist seine Ausrede immer, dass er da abschalten kann und nicht an den ganzen Stress denkt den er dann in dem Moment hat. Anstatt sich um die wichtigen Sachen zu kümmern versucht er das zu unterdrücken indem er spielen geht. Wir beziehen demnächst eine gemeinsame Wohnung und er hat zwar gesagt, dass es dann ein Ende haben wird mit der Spielerei aber ich habe ehrlichgesagt Angst,dass er weiterhin spielen geht und ich da nichts gegen machen kann,weil er sich nichts sagen lässt... Ich fühl mich hilflos was das angeht und ich weis wirklich nicht wie ich ihm das eintrichtern kann,dass er das lassen soll...Ich hoffe sie können mir weiterhelfen.
 144021. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: Spielsucht (Reply to: 143769 from ****** )
From: ******
Date: Thu, 26 Nov 2009 20:09:25 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Für Angehörige von Spielsüchtigen gibt es auch spezielle Beratungen, häufig auch in der Suchtberatungsstelle am Heimatort, sonst über das Internet (z.B. unter http://www.ak-spielsucht.de/angehoerige.html).
Wie bei anderen Suchterkrankungen auch, kann man Versprechungen eines Suchtkranken nicht glauben. Ihr Freund wird nicht für Sie oder ab einem Umzugstermin von der Sucht lassen. Er braucht klare Grenzen und auch eine klare Haltung von ihnen.

Soweit möglich, sollten sie gemeinsame Konten sperren und ihm kein Geld leihen. Zudem würde ich anraten, dass sie Pläne für eine gemeinsame Zukunft solange auf Eis legen, bis er sich einer Behandlung unterzieht bzw. sich in den Spielhallen sperren lässt.

You are not logged in
Today's date: Wed, 22 Nov 2017 21:22:02 +0100
KOM 2002