Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  Umgehen mit Drohungen
  Re: Umgehen mit Drohungen
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (question)  Umgehen mit Drohungen

Thread Messages in thread:

reply Re: Umgehen mit Drohungen , ****** , 06 Sep 2009 12:03
question Umgehen mit Drohungen , ****** , 04 Sep 2009 14:25
 141205. To top of pageTop   Next message down
Umgehen mit Drohungen
From: ******
Date: Fri, 4 Sep 2009 14:25:32 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

question
Guten Tag, ich bin in einer Sackgasse und sehe keinen Ausweg. Ich möchte mich von meinem Lebenspartner trennen, doch benimmt sich dieser äusserst aggressiv und drohend. Er war zu beginn unserer Beziehung ein Wunschtraum jeder Frau, dann hat er angefangen mich telefonisch, psychisch zu zermürben, weil ich mit Arbeitskollegen etwas trinken war. Die Eifersucht wurde immer grösser und kränker, er durchwühlte mein Handy und "hackte" meinen Computer. Er verhielt sich immer mehr wie ein Stalker und machte auch meiner Umgebung angst.Er hat sich total auf mich fixiert, hat seine Arbeit und sein "Leben"aufgegeben (da er ca. 150 km weit weg wohnte und wovon ich in Tränen abgeraten habe) und alles WEGEN MIR.
So ist es gekommen, dass er mir nachspioniert und paranoid immer das Gefühl hat ich lüge ihn an. Ich riss mich zu Weihnachten zum ersten Mal zwei Wochen weg, und er machte wiedert Telefonterror und Drohungen. Ich hatte dann zum ersten Mal Angst bekommen, doch als ich gesehen und gemerkt habe, dass es immer das gleiche Schema ist, habe ich mich beruhigt.

Schema: schreien,beleidigen, anklagen (ich sei für alles schuld, er wird mir alles zurückzahlen bla bla bla und dann weint er und dann ist irgendwann mal Ruhe und am nächsten Morgen weiss er nichts mehr


Auch wenn ich ihm sage, ich wolle nicht mit ihm zusammen sein, nimmt er mich nicht wahr.

Gestern ist es eskaliert und er wurde +/- handgreiflich, er hat mich mit einem COuvert ins Gesicht geschlagen. Dann bin ich aus der Wohnung und er wieder Telefonterror, ich habe mich nicht gemeldet,dann ist er mich bei meinen Eltern (die nicht zu Hause sind) gefunden und so lange Terror gemacht, bis ich ihn reinliess. Dann hat er mich bis 4h morgens malträtiert und mir gedroht, dass er mir alles zurückzahlen werde und ich keinen Tag mehr in Ruhe geniessen werde, dass er mich wie ein Schwein umbringen würde,und und und....

Ich weiss,Sie denken bestimmt, wieso ruft sie nicht die POlizei?!!?! WEnn ich das tun würde, würde er mich umbringen.


Etwas konfus und ich weiss nicht, wie ich mich verhalten soll solchen Menschen gegenüber, da man doch schon vieles liest.

Ich wäre um einen kleinen Schritt dankbar.

Mit freundlichen Grüssen

lovebottle
 141248. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: Umgehen mit Drohungen (Reply to: 141205 from ****** )
From: ******
Date: Sun, 6 Sep 2009 12:03:44 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Hier reicht definitiv nicht eine Onlineberatung. Sie müssen sich an eine Beratungs- und Hilfsstelle vor Ort wenden. Das kann eine Frauenberatungsstelle, das Frauenhaus oder eine andere ähnlich geartete Einrichtung für Opfer von sexueller Gewalt sein. Sie brauchen eine rechtliche Beratung aber auch ein Schutz vor Gewaltdrohungen.

Eine mögliche Anlaufstelle dafür als Erstinformation im Internet wäre : http://www.frauen-info-netz.de/

You are not logged in
Today's date: Tue, 21 Nov 2017 20:23:04 +0100
KOM 2002