Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  Bipolare Störung
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (plain)  Bipolare Störung

Thread Messages in thread:

reply Re: Bipolare Störung , ****** , 01 May 2009 11:54
plain Bipolare Störung , ****** , 29 Apr 2009 11:13
 138211. To top of pageTop   Next message down
Bipolare Störung
From: ******
Date: Wed, 29 Apr 2009 11:13:18 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

plain
Ich glaube mein Mann leidet an einer bipolaren Störung. Nach jahrelangen längeren Phasen, werden die Auf und ups immer schneller. Unsere Familie (ich und 2 Kinder) sind völlig fertig. Er will nicht zu einem Arzt. Ich habe ihn nun rausgeworfen und als Bedingung gemacht, einen Arzt aufzusuchen. Er kann das aber nicht. Leider erkennt er seinen Krankheitsgrad nicht und weiß nicht wie er es sagen soll. Ich möchte ihm schon helfen. Ich weiß aber auch nicht zu wem man gehen kann. Meine zögerlichen Versuche bei meinem Hausarzt wurden bislang immer mit seiner Nationalität - er ist Italiener - begründet. Aber glauben Sie mir. Diese extremen Stimmungsschwankungen haben nichts mehr mit Temperament zu tun. Ich habe nun Angst er tut sich etwas an, aber ich halte es auch nicht mehr aus. Können Sie mir einen Arzt in Berlin nennen, der uns helfen könnte.
Vielen Dank

 138253. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: Bipolare Störung (Reply to: 138211 from ****** )
From: ******
Date: Fri, 1 May 2009 11:54:31 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Stimmungsschwankungen gehören eigentlich gar nicht zu den Kernsymptomen der Bipolaren Störung. Vielmehr sind über mehrere Wochen anhaltende schwere depressive Symptome bzw dann (nach einem völlig unauffälligem Intervall) manische Episoden typisch. Eine Manie ist ein Zustand, der sehr auffällig ist und beispielsweise durch extreme Verschwendungssucht und Grössenwahn gekennzeichnet sein kann.

Die Auffälligkeiten ihres Mannes sind eher im Rahmen einer Persönlichkeitsproblematik zu sehen. Gegen den Willen ihres Mannes wird sich da wenig tun. Wenn eine akute Gefährdung für ihn oder ihre Familie besteht, könnten sie sich an die Polizei oder den Sozialpsychiatrischen Dienst des Gesundheitsamtes wenden.

Jeder Psychiater oder Nervenarzt in Berlin wäre ein möglicher Ansprechpartner, wenn sich ihr Mann eben selber in Behandlung begibt

Onlineberatung


You are not logged in
Today's date: Fri, 20 Oct 2017 20:04:54 +0200
KOM 2002