Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  Borderline
  Re: Borderline
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (plain)  Borderline

Thread Messages in thread:

reply Re: Borderline , ****** , 27 Aug 2008 21:08
plain Borderline , ****** , 27 Aug 2008 17:37
 129445. To top of pageTop   Next message down
Borderline
From: ******
Date: Wed, 27 Aug 2008 17:37:39 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

plain
Halllo,
Ich wurde gestern aus der Psychiatrie entlassen. Ich will nicht sagen das es mich nichts gebracht hat aber mich quälen seit Tagen extreme Suizidgedanken sie sagten zwar immer ich soll mich ablenken. In der Klinik hat es ja auch super funktioniert nur seit dem ich daheim bin liege ich entweder im Bett oder surfe auf irgendwelche Seiten rum. Ich bin grad dabei mir einen ambulanten Therapeuten zu suchen. Aber irgendwie hat keiner Platz und ich muss warten. Ich leide unter Borderline und stehe auch ständig unter Druck mir selbst wehzutun aber ich weis das ich das nicht machen darf weil es bringt mich auch nicht weiter versuch meine verschiedene Skills anzuwenden. Aber gegen die Suizidgedanken anzukämpfen ist schwer es geht zwar für ne kurze Zeit durch den Gedankenstopp den ich gelernt habe.
liebe grüße
Nadja
 129487. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: Borderline (Reply to: 129445 from ****** )
From: ******
Date: Wed, 27 Aug 2008 21:08:02 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Hallo Nadja !

Leider ist es eine häufige Erfahrung, dass der Übergang von der Klinik nach Haus schwierig ist und alle guten Vorsätze oder erlernte Skills schwierig in die Praxis umzusetzen sind. Therapeuten zu finden ist ja gerade bei der Borderline-Störung auch kein Kinderspiel

Eine Möglichkeit könnte sein mit der Klinik weiter Kontakt zu halten. Dies kann z.B. über eine Tagesklinik oder die Institutsambulanz passieren, die die meisten psychiatrischen Kliniken haben. In vielen Städten gibt es sonst auch Begegnungsstätten für Menschen mit psychischen Problemen. Das sollte in der Klinik aber auch bekannt sein.
Ansonsten ist es nicht die schlechteste Idee in den Selbsthilfeforen zur Borderline-Störung nach Gleichgesinnten zu suchen.

Die Suizidgedanken bei der Borderline-Störung sind fies. Eben gerade weil sie so einen Druck erzeugen. Aber Therapeuten nehmen sie halt nicht immer als ganz so bedrohlich wahr, weil sie eben chronisch sind. Solltest Du es aber nicht mehr aushalten können, so wäre eine Wiederaufnahme in der Klinik ja immer eine Möglichkeit !

Kopf hoch auch wenn es schwer fällt !!!

You are not logged in
Today's date: Sun, 19 Nov 2017 07:27:02 +0100
KOM 2002