Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  Müdigkeit
  Re: Müdigkeit
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (sad)  Müdigkeit

Thread Messages in thread:

reply Re: Müdigkeit , ****** , 17 Dec 2007 21:10
sad Müdigkeit , ****** , 17 Dec 2007 20:23
 115156. To top of pageTop   Next message down
Müdigkeit
From: ******
Date: Mon, 17 Dec 2007 20:23:47 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

sad
Ich verlasse das Haus nur noch zur Arbeit und sonst schlafe ich oder bin im Internet. Habe Kopfschmerzen und fühle mich lustlos. Ich denke, ich habe eine Depression, wie kann ich ausser Johanniskraut dagegen ankämpfen.
 115162. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: Müdigkeit (Reply to: 115156 from ****** )
From: ******
Date: Mon, 17 Dec 2007 21:10:32 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Zunächst sollte ein Arzt medizinische Ursachen der Müdigkeit abklären. Hierzu gehört z.B. ein Blutbild und evtl. eine Blutsenkung um einen Eisenmangel bzw. Blutarmut oder eine chronische oder akute Entzündung auszuschliessen. Zudem sollte man überlegen, woher die Kopfschmerzen kommen. Zumindest mal eine grobe neurologische Untersuchung machen, ggf. nach Sehstörungen (Brille ?) schauen etc.

Dann geht es um das Thema Schlaf bzw. Schlaflosigkeit. Eine Störung des Tag-Nachtrhythmus z.B. durch Schlafstörungen oder aber zu intensive nächtliche Nutzung des Internets oder Computerspiele kann zu ganz erheblichen Problemen führen, die dann wie eine Depression aussehen.

Es geht häufig erstmal darum, wieder eine Tages- und Nachtstrukturierung hinzubekommen. Regelmässig und ausreichend Essen und Trinken, ausreichend Bewegung und soziale Kontakte können da helfen.

Ob nun eine Depression vorliegt, kann der Arzt vermutlich danach erst sagen bzw. es wird sich aus dem weiteren Verlauf ergeben. Ein "Kampf" ist die Behandlung der Depression nicht. Es geht dabei eher um ein Zurückgewinnen von Lebensqualitäten und Strukturen, die man im Verlauf der Erkrankung schrittweise verloren hat. Ein erster Schritt raus aus einer Depression wäre so z.b. ein Tagesplan mit ein oder zwei positiven Aktivitäten, die man sich vornimmt. Beispielsweise mal wieder einen Spaziergang an einem See machen, ggf. irgendeinen Sport wieder aufnehmen oder mal mit Freunden ins Kino oder zu einer anderen Aktivität gehen. Das hilft schon mehr als man allgemein annehmen würde...

You are not logged in
Today's date: Sun, 19 Nov 2017 06:00:48 +0100
KOM 2002