Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  ängste
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (plain)  ängste

Thread Messages in thread:

reply Re: ängste , ****** , 18 Sep 2007 07:30
plain ängste , ****** , 16 Sep 2007 18:57
 109033. To top of pageTop   Next message down
ängste
From: ******
Date: Sun, 16 Sep 2007 18:57:44 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

plain
hallo,

bin durch zufall auf eure seite aufmerksam geworden,da ich selbst seit 7monate an ängsten leide,meine ängste sind verrückt zu werden,bewusstsein zu verlieren...
auslöser war der umzug nach griechenland, jetzt bin ich wieder seit knapp 4 monate wieder in deutschland mir geht es besser aber es sind gewisse symptome noch da...da meine ängste mit der zeit nachgelassen haben bzw ich gemerkt habe das sie unnötig sind,habe ich seit 2monate ungefähr keine panikattacke mehr ...
meine frage ist kann ich wieder sowie früher werden oder bleibt ein gewisser schaden vorhanden ???

würde mich auf eine antwort von ihnen sehr freuen.

mit freundlichen grüssen

caro
 109164. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: ängste (Reply to: 109033 from ****** )
From: ******
Date: Tue, 18 Sep 2007 07:30:20 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Angst ist ja auch immer ein Signal. Selbstredend geht es dabei nicht um die spürbaren Symptomen wie Herzrasen oder die Angst verrückt zu werden. Ich meine eher das Auftreten der Angstattacke an sich. Der Körper bzw. das Gehirn merkt sich Angst. Einfach, weil sie eben auch eine Warnung für eine derzeit noch nicht zu bewältigende Situation darstellen können. Es kann daher schon sein, dass auch in Zukunft Angstsymptome auftreten. In einer Psychotherapie kann man lernen zu verstehen, was hinter der Angst steht und wie man konstruktiv Angst bewältigen kann. Bildlich gesprochen bleibt also eine "Narbe". Das ist nicht weiter schlimm, wenn man auf sich selber ein Stück weit aufpasst.

You are not logged in
Today's date: Sat, 18 Nov 2017 01:38:45 +0100
KOM 2002