Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  angehörigenfrage
  Re: angehörigenfrage
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (plain)  angehörigenfrage

Thread Messages in thread:

reply Re: angehörigenfrage , ****** , 25 Aug 2007 11:33
plain angehörigenfrage , ****** , 22 Aug 2007 18:17
 107292. To top of pageTop   Next message down
angehörigenfrage
From: ******
Date: Wed, 22 Aug 2007 18:17:43 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

plain
Bevor ich nun Stunden im Netz verbringe, um eine Erklärung zu finden, meine Situationsbeschreibung: Einer Bekannten, Mitte 20, wurde bereits vor Jahren bei diversen Psychiatrieaufenthalten, traumatisiert durch Mißbrauchserfahrung dissotiative Wahrnehmungsstörungen und Borderline-Syndrom diagnostiziert. Ihre Selbstverletzungen waren massiv ausgeprägt. Bisweilen suche ich händeringend nach kompremierten Infos, um mir dieses Krankheitsbild in Bedeutung für den Patienten wie auch in Bedeutung für zwischenmenschliche Beziehungen zu verdeutlichen...Auch wenn sie sich derweil anteilig aus der akuten Symtomatik heraus gearbeitet hat, ist diese Krankheit im täglichen Miteinander Thema, da ihre Gefühlswelt nicht meine ist und ich nach Brücken suche, um nachvollziehen, bzw. umgehen zu können. Fällt Euch was dazu ein?!
 107481. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: angehörigenfrage (Reply to: 107292 from ****** )
From: ******
Date: Sat, 25 Aug 2007 11:35:02 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Grundsätzlich finde ich die Informationen unter http://www.borderline-angehoerige.de/ gut.

Wichtig erscheint mir, dass man sich als Partner sehr gut abgrenzen kann, da es zu ganz erheblichen psychischen Turbulenzen kommen kann.

You are not logged in
Today's date: Fri, 24 Nov 2017 08:25:21 +0100
KOM 2002