Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  ADS bei Mädchen
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (question)  ADS bei Mädchen

Thread Messages in thread:

reply Re: ADS bei Mädchen , ****** , 30 May 2007 20:21
question ADS bei Mädchen , ****** , 25 May 2007 15:42
 101858. To top of pageTop   Next message down
ADS bei Mädchen
From: ******
Date: Fri, 25 May 2007 15:42:50 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

question
Wir haben eine fast 16-jährige Tochter. Sie versagt gerade auf jeder Linie und sie selber empfindet es auch so. Sie ist stark versetzungsgefährdet. Sie lernt und lernt und es kommt nichts dabei heraus. Sie selber ist am Verzweifeln und wir Eltern auch.

Wir haben schon von Anfang an mit verschiedenen Lehrern Kontakt aufgenommen. Eine Lehrerin sagte, dass das in diesem Alter nicht normal wäre, dass man so abfällt.
Von allen Lehrern wird sie als zurückhaltend bezeichnet. Einer bezeichnet sie sogar als phlegmatisch. Nirgends ist sie in Mitarbeit wirklich gut.
Zu Hause empfinden wir das aber eigentlich nicht so. Sie ist nicht gerade das aktivste, lauteste Mädchen,sie ist oft auch unorganisiert, aber sie erzählt uns eigentlich recht viel. Was uns aber schon oft aufgefallen ist, ist das sie uns Dinge erzählt, und wir meinen sie ist überall anerkannt und steht mitten im Geschehen. Kommen wir aber zufällig mal irgendwo dazu, denken wir sie steht wieder nur am Rand und ist eigentlich Außenseiter. Wir glauben, sie erzählt uns manche Dinge einfach so, wie sie sie gerne hätte.

Unsere Jungs haben beide ADS. Jetzt wissen wir nicht, ob es das auch bei unserer Tochter sein könnte. Als ich vor längerem den Arzt unserer Jungs danach fragte, sagte der, dass es nicht sei könne, dass alle unsere Kinder ADS hätten. Allerdings hat er es bei unserem Kleinen auch verworfen. Als ich dann aber einmal total fertig bei ihm war, meinte er, dass er sich vielleicht vertan hätte und hat das nochmal geprüft, jetzt nimmt der Kleine auch Medikamente. Was sollen wir tun? Können Sie uns einen Rat geben?
Wenn ich unseren Arz
 102131. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: ADS bei Mädchen (Reply to: 101858 from ****** )
From: ******
Date: Wed, 30 May 2007 20:21:50 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Letztlich sollten Sie den Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe suchen und sich einen Arzt empfehlen lassen, der sich mit ADHS bei Frauen auskennt. Es ist so nicht möglich eine Einschätzung abzugeben. Die von Ihnen geschilderte Symptomatik ist durchaus typisch für die "stillen" ADHSlerinnen, die eher mit depressiven Symptomen oder aber essgestörtem Verhalten.

Natürlich könnte es aber auch eine vorrübergehende Problematik in der Pubertät, eine depressive Symptomatik oder sonstige Veränderung sein. Dafür bräuchte man viel mehr Informationen...

You are not logged in
Today's date: Wed, 18 Jul 2018 14:46:33 +0200
KOM 2002