Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Der Stressfragebogen kann Belastungen im Alltag und Beruf und Auswirkungen auf die Lebensqualität ermitteln.

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Stress : Selbstdiagnose bei psychischen Problemen / Fragebogen zur Lebensqualität und Stress

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Dr. Martin Winkler
Erstfassung: 22 Nov 2005. Geändert: 22 Nov 2005.

Gibt es einen Selbsttest zu Stress und Lebensqualität?
Wie kann ich meine Belastung durch Stress einschätzen?

Antwort:
Die folgenden 10 Fragen können schon einen ersten Eindruck darüber vermitteln, wie sehr SIE persönlich durch Stress und Belastungen in ihrem Alltag und der Lebensqualität beeinträchtigt sind. Gehen sie die Fragen durch und schätzen sie auf einer Skala von 0=sehr schlecht bis 10= super gut ihr Befinden ein.

Wie fühlen Sie sich im Moment gerade?
Sehr schlecht sehr gut

Wie gut konnten Sie in der vergangenen Nacht schlafen?
Sehr schlecht sehr gut

Wie gut können Sie sich gerade konzentrieren?
Sehr schlecht sehr gut

Wie belastet und gestresst fühlen Sie sich?
Sehr stark überhaupt nicht

Wieviel Energie und Kraft haben Sie im Moment?
Keine Energie viel Kraft

Haben Sie derzeit Kontrolle über ihr Leben?
Nein, gar nicht Ja,alles unter Kontrolle

Wie zufrieden sind Sie derzeit mit ihrem Privatleben?
Unzufrieden Sehr zufrieden

Wie ist ihre derzeitige Belastung am Arbeitsplatz?
Sehr hoch Sehr gering

Wie effizient sind Sie derzeit bei der Arbeit?
Überhaupt nicht Klappt alles prima

Wie zufrieden sind Sie derzeit mit ihrer Arbeitssituation?
Überhaupt nicht Sehr zufrieden

Möglicherweise kann ihnen auch der folgende Stressfragebogen weitere Anhaltspunkte liefern...

Stressfragebogen

Mit diesem Fragebogen können Sie ihr individuelles Stressrisiko ermitteln..

Leiden Sie unter den folgenden Symptomen?

Stressfragebogen
Selten
Manchmal
Oft
Reizbarkeit
Traurigkeit
Unruhe/ Nervosität
Anspannung
Angstgefühle
Konzentrationsmangel
Frustration
Panikgefühle
Häufiges Weinen
Vermehrtes Rauchen
Höherer Alkoholkonsum
Bewegungsunruhe
Haarnesteln
Müdigkeit / Lethargie
Unfallneigung
Schlaflosigkeit
Kopfschmerzen
Übelkeit
Verstopfung / Durchfall
Hautprobleme
Bluthochdruck
Starkes Schwitzen
Atembeschwerden
Allergieneigung verstärkt
Häufige Erkältungen
Premenstruelle Anspannung
Fehltage bei der Arbeit
Längeres Arbeiten
Arbeitsunlust
Langeweile
Mangel an Kommunikation
Arbeit bleibt liegen
Grübelneigung
Nägelkauen
Keine Freizeit für mich

Addieren Sie ihren Gesamtwert:
Selten = 1 Punkt
Manchmal = 2 Punkte
Oft = 3 Punkte

In welche Gruppe gehören Sie:

Bei einem Wert zwischen 35-50
Jeder Mensch hat mehr oder weniger Stress, aber Sie scheinen damit soweit ganz gut umgehen zu können. Möglicherweise hilft ihnen das Erlernen einer Entspannungsverfahren.

Bei Werten zwischen 51-79
Stress beeinflusst Sie ganz offensichtlich. Sie sollten jetzt aktiv werden und Massnahmen zur Stressbewältigung erlernen. Suchen Sie sich etwas aus, was zu ihnen passt. Sei es Sport, Entspannungsverfahren oder auch eine Stressbewältigungstraining.

Bei Werten über 80-105
Stress hat offenbar einen ganz erheblichen Einfluss in ihrem Alltag und auf ihre Gesundheit. Einige körperliche Beschwerden können möglicherweise auf diese Belastung zurückgeführt werden. Sie sollten aber einen Arzt aufsuchen, um sicher zu gehen. Massnahmen zur Stressbewältigung werden ihre Lebensqualität sicher verbessern helfen.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
stress-soma-ql Separator Copyright 2003-2014 Web4Health