Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Spannungskopfschmerz Ursachen, Behandlung durch Medikamente und Psychotherapie beim Kopfschmerz vom Spannungstyp

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Spannungskopfschmerz Was hilft bei chronischem Kopfschmerz?

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Dr Martin Winkler

Oberarzt Psychosomatik Saale Klinik 1 Bad Kösen

Erstfassung: 2004-10-09. Geändert: 2015-01-31.

  • Was sind Spannungskopfschmerzen?
  • Was ist Kopfschmerz vom Spannungstyp?
  • Was hilft bei Spannungskopfschmerz ?

Antwort:
Spannungskopfschmerz / Kopfschmerzen vom Spannungstyp Häufigkeit, Ursachen, Diagnostik und Behandlung von Spannungskopfschmerzen


Spannungskopfschmerz

Inhalt :

  • Spannungskopfschmerz Einleitung
  • Fallbeispiel
  • Definition von Kopfschmerzen vom Spannungstyp
  • Welche Ursachen werden bei Spannungskopfschmerz diskutiert
  • Welche Untersuchungen werden zur Diagnostik empfhlen
  • Welche Behandlung empfehlen Fachleute zur Behandlung von Kopfschmerzen vom Spannungstyp


Einleitung
Der Kopfschmerz vom Spannungstyp gehört zu den häufigsten Kopfschmerzarten überhaupt. Typisch ist ein drückender Kopfschmerz, der häufig ringförmig bzw. wie ein zu enger Helm empfunden wird oder mit Verspannungen vom Nacken bis zur Stirn auftreten kann.

Es bestehen verschiedene Bezeichnungen für diesen Kopfschmerztyp, was Patienten verwirren mag. So sprechen einige Ärzte von vasomotorischem Kopfschermz oder psychogenen Kopfschmerzen. Offizielle Bezeichnungen sind aber eben Kopfschmerz vom Spannungstyp oder Spannungskopfschmerz.

Fallbeispiel Kopfschmerz vom Spannungstyp

Die 40 jährige MTA Frau Schröder klagt über 2-3 mal wöchentlich auftretende Kopfschmerzen. Sie selber führt eine Behandlung mit Ibuprofen 800 mg durch und weiß aber selber, dass dies bei chronischen Kopfschmerzen eher ungünstig ist. Vom Charakter der Schmerzen beschreibt sie Kopfschmerzen, die vom Schulter-Nackenbereich in die Schläfenregion ausstrahlen. Sie habe im Bereich der Schultern, des Hinterkopfes und auch im Bereich des Brustbeins und der linken Brust häufiger ziehende Schmerzen. Symptome einer Migräne mit eher einseitigen, pochendendem Kopfschmerz, Lichtempfindlichkeit oder Übelkeit werden verneint.

Sie sei umfangreich untersucht worden, da sie im Sommer ein Borrelieninfektion gehabt habe, die aber erfolgreich antibiotisch behandelt wurde. Dabei sei auch eine Bildgebung vom Kopf durchgeführt worden. Die Ursachen vom Spannungskopfschmerz werden von der Patientin selber mit zunehmenden Belastungen am Arbeitsplatz durch Neustrukturierung ihrer Abteilung und langer Krankheit einer Kollegin (derzeit längerer Ausfall wegen Therapie einer Leukämie) erklärt. Zudem sei ihre Tochter in der Pubertät und habe Lernprobleme in der Schule. Ihre würden einfach die Probleme "über den Kopf wachsen", was sie dann auch als eigenes Bild für die Spannungskopfschmerzen verwendet. Die Probleme würden sich quasi wie ein Helm von Aussen über ihren Kopf stülpen und wie ein Schraubstock zudrücken.

Definition Spannungskopfschmerz

Für die Einteilung von Kopfschmerzen bzw. die Definition der vielen verschiedenen Kopfschmerz-Arten gilt die Einteilung der Internationalen Kopfschmerzgesellschaft als relevant.

Merkmale des Spannungskopfschmerzen sind weiter :

 

  • Kopfschmerzdauer zwischen 30 Minuten und 7 Tagen
  • Keine Übelkeit oder Erbrechen (Appetitlosigkeit ist aber durchaus möglich)
  • entweder Geräusch- oder Lichtempfindlichkeit möglich, jedoch nicht beides (DD Migräne)

Kopfschmerzexperten fordern zudem, dass mindestens 2 der folgenden Punkte für die Diagnose Spannungskopfschmerz zutreffen müssen :

  • Schmerzen auf beiden Kopfhälften
  • drückende oder einengende Schmerzen, kein Pulsieren
  • leichte bis mittlere Schmerzintensität
  • kein Verstärkung durch körperliche Aktivitäten wie Gehen oder Treppensteigen

Typisch für Spannungskopfschmerzen ist zudem, dass sie häufig bereits aus dem Schlaf heraus auftreten und progredient zunehmen.

Häufigkeit von Spannungskopfschmerzen

 

Die Häufigkeit dieser Kopfschmerzform wird in Studien zwischen 30 und 95% der Allgemeinbevölkerung angegeben. Diese Einschätzung sollte man aber relativieren, da nicht jedes Auftreten von gelegentlichen Kopfschmerzen einen Krankheitswert für die Betroffenen haben muss.

 

Hauptkritierium oder Unterscheidungsmerkmal für die Einteilung der chronischen Kopfschmerzen ist dabei ausschliesslich die Anzahl der die Zahl der Tage im Jahr mit Kopfschmerzen vom Spannungstyp (d.h. mehr oder weniger als 180 Tage im Jahr bzw. 15 Tage im Monat).

Man unterscheidet dabei bei Kopfschmerzen :

  • sporadischer Spannungskopfschmerz : weniger als 12 Tage pro Jahr
  • häufig auftretend : zwischen 12 und 180 Tage pro Jahr
  • chronischer Kopfschmerz : Mehr als 15 Tage pro Monat

 

 

Häufig findet man Spannungskopfschmerz in einem Zusammenhang mit psychischen Belastungen wie Stress bei der Arbeit oder Konflikten und Sorgen in der Familie oder Partnerschaft. Gelegentliche Kopfschmerzen werden sicher fast alle Menschen kennen. Treten aber mehr als 1 mal im Monat Spannungskopfschmerzen auf, so sollte man durch einen Arzt eine Diagnostik vornehmen lassen, damit man nicht über falsche Selbstmedikation über frei verkäufliche Kopfschmerzmittel den gelegentlichen Kopfschmerz in eine chronische Kopfschmerzproblematik überführt.

 

Was kann man bei Spannungskopfschmerzen machen ?

 

Woher kommen meine ständige Kopfschmerzen ? Das ist eine der quälensten Fragen, die sich leider sehr häufig Patientinnen stellen müssen.

Zweifelos eine der häufigsten Kopfschmerz Arten ist der Kopfschmerz vom Spannungstyp. Praktisch alle Menschen kennen gelegentliche drückende oder ringförmige Kopfschmerzen, die besonders im Schläfen- oder Augenbereich oder im Bereich der Nackenmuskulatur auch mit einer Verspannung der Muskulatur einhergehen kann. Daher sprechen wir hier auch vom sog. Spannungskopfschmerz

In der englischsprachigen Fachliteratur wird dabei dieser Kopfschmerztyp u.a. auch im Zusammenhang mit einem Stresskopfschmerz, psychogenen Kopfschmerz, Muskelkontraktionskopfschmerz oder schlicht idiopatischer Kopfschmerz bezeichnet (idiopatisch heisst dabei, dass es sich um eine sehr häufige Kopfschmerzform handelt, deren eigentliche Ursache aber nicht bekannt ist). Dies ist insofern nur teilweise zutreffend, weil heute Einigkeit darin besteht, dass Spannungskopfschmerzen durch eine Störung im Bereich der Schmerzverarbeitung zu erklären sind. Anders ausgedrückt bedeutet dies, dass bei chronischen Kopfschmerzen nicht primär die möglicherweise auslösende Komponente wie z.B. eine Veränderung im Bereich der Kiefergelenke, Halswirbelsäule (siehe hier cervikogener Kopfschmerz), Traumata oder psychische Komponenten eine Role spielen. Vielmehr stellt die Schmerzkrankheit eine Fehlbeurteilung oder Filterung von Signalen im Bereich der Schmerzverarbeitung dar.

 

 

Symptome bei Kopfschmerzen

 

 

Auslöser für Spannungskopfschmerzen

Typischerweise finden sich emotionale Belastungsfaktoren (Stress), nicht selten treten jedoch die Kopfschmerzen auch erst bei scheinbar überstandenen belastenden Ereignissen auf.
Typisch weitere Auslöser sind Schlafmangel, Wetterwechsel oder auch bei Frauen eine Abhängigkeit mit der Periode (prämenstruelle Beschwerden)

 

Spannungskopfschmerz

Gesundheitsportal >Symptome > Spannungskopfschmerz

Definition Spannungskopfschmerzen

 



Suchmaschine für mehr Informationen zu Gesundheit und Psychologie

 

Kopfschmerzen / Spannungskopfschmerz

 

 

Onlineberatung vom Arzt zum Thema Kopfschmerz

 

Sollten Sie hier keine ausreichende Antwort zu ihre Kopfschmerzen erhalten haben, so können Sie in der Online-Sprechstunde eine Expertenantwort von Fachärzten für Neurologie oder Schmerztherapeuten erhalten.

 

Welcher Arzt ist bei Kopfschmerz vom Spannungstyp zuständig ?

Neurologen (bzw. Fachärzte für Nervenheilkunde)
Eine Erstdiagnostik und Beratung kann aber auch sehr gut vom Hausarzt erfolgen.

In speziellen Fällen sind dann Therapeuten mit der Zusatzbezeichnung Schmerzmedizin hilfreich.

 

Welche Therapien sind beim Kopfschmerz vom Spannungstyp cKs wirksam ?

 

Neben medikamentösen Therapieverfahren sind folgende Therapien systematischer bei dieser Kopfschmerzform untersucht :

Biofeedback-Therapie (EMG basierte Biofeedback-Methoden) sind wirksam

Physiotherapie, Krankengymnastik bzw. medizinische Trainingsbeahdnlung und wohl auch Manualtherapie sind hilfreich und wirksam bei Spannungskopfschmerzen

Progressive Muskelentspannung ist sehr zu empfehlen

Verhaltenstherapie (Psychotherapie) ist vermutlich wirksam

Welche Therapieverfahren sind vermutlich nicht wirksam bei Spannungskopfschmerzen ?

Für klassische Akupunktur gibt es bisher nur geringe Evidenz bzw. Hinweise auf eine Wirksamkeit.

Eine immer mal wieder diskutierte Behandlung von Spannungskopfschmerzen mit Botulinus-Toxin Injektionen ist wirkungslos.

Selbstmedikation / Medikamente bei Kopfschmerzen

Vorsicht ! Gerade bei chronischen Kopfschmerzen sollten Sie immer einen Arzt und / oder Apotheker hinzuziehen. Kopfschmerzmedikamente können bei ständiger Anwendung selber Kopfschmerzen und eine Abhängigkeit von Kopfschmerztabletten auslösen, was man Analgetika-induzierten Kopfschmerz nennt.

In der Akutbehandlung werden klassische Schmerzmittel (Analgetika) wie ASS (z.B Aspirin) bzw Paracetamol emfohlen. Daneben aber auch sog. NSAR = nicht steroidale Antirheumatika wie beispielsweise Ibuprofen. Wichtig ist, dass es sich wirklich nur um Ausnahmen handeln sollte, da die regelmässige Einnahme von Schmerzmittel zu einem eigenen Kopfschmerz-Typ durch die Verwendung von Analgetika führt

In der Behandlung von chronischen Kopfschmerzen vom Spannungstyp gibt es bisher eher widersprüchliche Ergebnisse in den Studien. Am ehesten wird die Einnahme des Antidepressivum Amitryptilin empfohlen.
Nur geringe Evidenz gibt es für die Verwendung von Mirtazapin als seotonerg / andrenerg wirkendes Medikament. Einige Studien untersuchten auch Venlafaxin bzw. das Muskelrelaxanz Tizanidin.

Hilft Stressbewältigungstraining bei Kopfschmerzen

Die Leitlinienempfehlungen gehen dahin, dass man eine medikamentöse Behandlung unbedingt mit einem Stressbewältigungstraining wie der achtsamkeitsbasierten Stressbewältigung oder anderen Stressbewältigungsverfahren kombinieren sollte. Die Kombination ist dabei wirksamer als die Einzeltherapie.

Kopfschmerzen, Ursachen, Häufigkeit Beschwerden / Symptome / Diagnostik / Behandlung Medikamente Leitlinien/ Alternativmedizin /Webseiten und Blogs / Selbsthilfe / / Expertenrat / Bücher zum Thema Spannungskopfschmerz

 

 

 

 

Bücher / Ratgeber zum Thema Spannungskopfschmerzen

 

Neu bei Web4health : Fragen und Antworten zu folgenden Gesundheitsthemen

Abgeschlagenheit + Achselschweiss + Adipositas + Allergien + ALS + Angst + Alkoholentgiftung + Asthma + Atopie + Bauchschmerzen + Blähbauch / Meteorismus + Burnout-Syndrom + Diabetes mellitus + Durchfall + Erschöpfung +Erektionsstörungen + Flugangst + Hämorrhoiden + Hyperhidrosis +Lymphknotenschwellung + Migräne + Neurodermitis + Nesselsucht
+Reflux und Sodbrennen + Reizdarm-Syndrom + Schwitzen + Spannungskopfschmerz + Verstopfung / Obstipation

 

Abgrenzung von Migräne zu anderen chronischen Kopfschmerzen wie dem Spannungskopfschmerz

In dem Filmbeitrag werden die Symptomatik und Behandlungsmöglichkeiten von chronischem Kopfschmerz verständlich zusammengefasst.

 

Tipps bei Spannungskopfschmerzen vom Apotheker

Weitere aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema Spannungskopfschmerz bzw. chronische Kopfschmerzen

 

 

Spannungskopfschmerz Blog Nachrichten

Aktuelle Blog-Beiträge zum Thema Kopfschmerzen vom Spannungstyp
Twingly Blog Search Spannungskopfschmerz lang:de tspan:w Search results for “Spannungskopfschmerz”

Kopfschmerzen / Spannungskopfschmerzen : Ursachen, Diagnostik, Expertenrat, Diagnostik und Behandlung bei Spannungskopfschmerzen

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
soma-tension-headache Separator Copyright 2003-2014 Web4Health