Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Psychiatrische Begutachtung im Strafrecht, Zivilrecht und Sozialrecht

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Psychiatrische Begutachtung

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Erstfassung: 2015-02-03. Geändert: 2015-02-03.

Psychiatrische Begutachtung

Viele Menschen kommen erstmals im Rahmen einer sogenannten psychiatrischen Begutachtung (z.B. sozialmedizinischen Begutachtung) mit einem Psychiater (oder Facharzt für Nervenheilkunde) in Kontakt.

Grundsätzlich spielen Begutachtungen durch Psychiater oder Neurologen in den folgenden Bereichen eine Rolle

    Strafrecht

    Hier geht es hautpsächlich um die Beurteilung von Schuldfähigkeit bzw. verminderten Schuldfähigkeit zum Zeitpunkt einer Straftat. Daneben sollen Aussagen zur Prognose hinsichtlich einer Rückfallgefährdung gemacht werden.

    Betreuungsrecht


    Gerade ältere Menschen (z.B. mit Demenz) oder auch im Rahmen einer plötzlichen Erkrankung (z.B. Schlaganfall) sind möglicherweise nicht mehr in der Lage, ihre rechtlichen Angelegenheiten selber zu regeln. Hier greift dann u.a. das Betreuungsrecht. Psychiater sollen dann ggf. beurteilen, ob eine medizinische Behandlung bzw. Unterbringung in einer Klinik (ggf. auch ohne Einverständnis des Patienten) erforderlich ist.
    Zusätzlich spielt eine psychiatrische Beurteilung in Bereichen wie
    • Geschäftsfähigkeit
    • Einwilligungsfähigkeit
    • Testierfähigkeit (z.B. beim Testament) eine Rolle

    Sozialrechtliche Begutachtung

    = sozialmedizinische Beurteilung

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
psy-psychiatrische-begutachtung Separator Copyright 2003-2014 Web4Health