Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Psychische Gesundheit kann durch Sport und Bewegung / Fitness erzielt und unterstützt werden.

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Gesundheit und Fitness - Wohlfühlen und Hilfe bei psychischen Belastungen durch Bewegung und Wellness

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 17 Okt 2004. Geändert: 17 Okt 2004.

Stehen psychische Gesundheit und Fitness im Zusammenhang?

Antwort:
Es ist eine schon lange bewährte Tatsache, dass Bewegung und Fitness-Aktivitäten bei zahlreichen psychischen Problemen und Erkrankungen eine therapeutische Wirkung haben. Unabhängig vom sonstigen gesundheitsfördernden Effekt hilft körperliche Fitness somit offenbar auch durch gesteigerte körperliche Aktivität Stress abzubauen bzw. bei depressiven Erkrankungen und Angststörungen eine Linderung der Beschwerden zu erzielen.

Als besonders effektiv gelten dabei Ausdauersport wie Walking, Jogging, Schwimmen oder Radfahren. Regelmässig trainiert wird dadurch u.a. der Stresspegel reduziert und die Immunabwehr des Körpers gestärkt. Fitness und Wellness durch Bewegung kann aber auch bestimmte Glückshormone ausschütten helfen (Endorphine), die dann auch zur Besserung von psychischen Belastungen beitragen können. Ebenso wichtig ist aber sicher, dass man realistisch gesetzte Ziele nach und nach steigert und dann Erfolge sehen und spüren kann. Nicht zuletzt kann auch die gemeinsame sportliche Aktivität zu neuen Kontakten und einer bewussten Ablenkung von seinen Problemen beitragen. Man erweiteret somit sein Leben und fördert seine Gesundheit , wenn sich nicht nur alles um Probleme drehen muss. Überlegen Sie also, welche sportlichen Aktivitäten sie früher zur Fitness und Wohlfühlen / Wellness eingesetzt haben:

  • Schwimmen
  • Ein Spaziergang
  • regelmässiges Walking / Jogging
  • Radfahren am Wochenende
  • eine Runde Golf
  • Badminton
  • Tennis
  • einmal Tretbootfahren mit dem Sohn
  • mit dem Hund auf der Wiese spielen
  • Aerobic
  • Besuch im Fitnessstudio
  • ....
Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
life-physical-fitness Separator Copyright 2003-2014 Web4Health