Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Diabetes Vorbeugung Kaffee und Alkohol schuetzt vor Blutzucker

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Diabetes Vorbeugung : Kaffee und Alkohol schützt vor Blutzucker

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Erstfassung: 2014-10-18. Geändert: 2014-10-18.

Was kann ich tun um mein Diabetes Risiko zu senken ?

Schützt Kaffee gegen Diabetes ?

Antwort:

Diabetes Vorbeugung ( Prävention) durch Alkohol und Kaffee

Eine gesunde Lebensführung mit ausreichender Bewegung bzw. regelmässige sportliche Aktivität ist vermutlich die beste Möglichkeit eine Diabetes-Prävention zu machen. Bekanntlich steigt das Risiko für Diabetes einerseits bei familiärer Veranlagung = bereits bekannte Zuckerkrankheit in der Familie, aber eben besonders bei deutlichem Übergewicht bzw. Adipositas und dann zunehmendem Alter.

Blutzucker und Alkoholkonsum Mässiger Alkohol-Genuss schützt vor Diabetes

Während die Alkoholkrankheit durch die Zerstörung der Bauchspeicheldrüse bzw. Leberschädigungen eine der Ursachen für Diabetes ist, kann Alkoholgenuss im mässigen Maß sogar das Risiko für eine spätere Diabetes mindern.

Studien zeigten, dass ein Viertelliter Wein (also 15-30 g Alkohol) am Tag das Diabetes-Risiko um bis zu 38 Prozent absenken !  Die Ursachen dafür sind unklar. Und natürlich gilt hier : Weniger ist mehr. Grössere Mengen Alkohol haben definitiv keinen grösseren Nutzen sondern würden neurologische und psychiatrische Schäden bis hin zur Sucht bedeuten.
 

Blutzucker und Kaffee : Schützt Kaffeetrinken vor Diabetes ?

Gute Nachrichten für Kaffee-Liebhaber : Auch Kaffee soll einen schützenden Effekt haben ! Sowohl koffeinhaltiger wie auch koffeinfreier Kaffee hat aus unklaren Gründen offenbar einen positiven Effekt auf das Diabetes-Risiko. Warum das so sein könnte, bleibt derzeit auch noch unklar, man diskutiert dabei Inhaltsstoffe wie Chlorogensäure als mögliche Schutzfaktoren...

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
krankheiten-diabetes-vorbeugung Separator Copyright 2003-2014 Web4Health