Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Verstopfung und Obstipation wirksame Hilfe zum Abfuehren und gegen Verstopfung und Stuhlgangsprobleme bei Obstipation

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Verstopfung Was hilft bei Obstipation / Verstopfung? Behandlung von Verstopfung

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Dr Martin Winkler
Erstfassung: 2011-08-14. Geändert: 2015-01-17.

Was hilft bei Obstipation / Verstopfung?
Was tun bei Verstopfung und Verdaungsproblemen?
Arztberatung bei Verstopfung und Obstipation

Antwort:

Medizin Wissen Verstopfung Obstipation


Was hilft bei Verstopfung

Gesundheitsportal >Krankheiten >Innere > Verstopfung / Obstipation
Symptome
Medikamente

Definition Obstipation / Verstopfung
Stuhlverstopfung, Verstopfung, Darmverstopfung, Verdauungsstörung, Konstipation





Als Verstopfung bzw. Obstipation bezeichnet man Probleme beim Stuhlgang mit zu hartem Stuhl oder aber einer zu selten Fähigkeit der Patienten zur Toilette zu gehen. Dabei muss man unterscheiden, ob nun tatsächliche die Ursachen im Darm bzw. in der Enährung liegen oder eher subjektiv ein Völlegefühl und Probleme bestehen, die aber keiner Behandlung bedürfen.

Definition Verstopfung / Obstipation




Ärzte sprechen von Obstipation (umgangssprachlich Verstopfung bzw. fehlender Stuhlgang) wenn man weniger als 3 mal pro Woche Stuhlentleerungen hat. Wobei es aber dennoch sehr grosse Variationen in der Häufigkeit gibt. Typisch ist, dass die Stuhlentleerung dann mit zu harten Stühlen bzw Schmerzen und Schwierigkeiten bei der "Defäkation" verbunden sind.

Eine vorrübergehende Verstopfung (Obstipation) ist häufig und in aller Regel harmlos. So ist es ganz typisch, dass ein Ortswechsel z.B. in ein Hotel am Urlaubsort, Veränderungen in der Speisenzusammensetzung oder auch bei Krankheiten und Immobilisation zu Stuhlgangsproblemen führen können.

Stuhlgangsprobleme (Obstipation) in der Schwangerschaft

Sehr häufig und in aller Regel harmlos. Hier erfolgt eine symptomatische Behandlung, wobei gerade auch Hämorrhoiden mit berücksichtigt werden sollten

Chronische Verstopfung (habituelle Obstipation)

Wenn Stuhlgangsprobleme über Monate bzw. Jahre anhaltend sind, sprechen die Hausärzte bzw. Gastroenterologen auch von einer habituellen Obstipation = gewohnheitsmässigen Problematik. Meistens finden sich dabei keine "echten" Krankheiten im Darm, jedenfalls nicht in dem Sinne, dass sie durch eine Untersuchung objektivierbar wäre. Sehr häufig ist das Reizdarm-Syndrom , bei der die Bewegung des Darms (Darmmotilität) gestört bzw. ggf. auch verlangsamt ist. Auch eine Fehlernährung durch schlackenarme bzw. ballastarme Kost und unzureichende Flüssigkeitszufuhr können eine Erklärung sein. Leider führen falsche Erwartungen an einen "normalen Stuhlgang" mit dem Zwang "täglich zum Klo zu können" dazu, dass viele Patienten dann zu Abführmitteln (Laxantien) greifen, die dann leider aber selber längerfristig eher zur Darmträgheit und damit Verstopfung führen können. Weitere Fachinformationen für Ärzte und Patienten zur Diagnostik und Behandlung bei Verstopfung / Obstipation (von unserem Partner med2click)


Arzt Fragen zu Verstopfung und Obstipation online stellen

Stellen Sie hier eine Frage zum Thema Verdauungsbeschwerden wie Verstopfung und Obstipation bzw. Behandlung und Hilfe bei Verstopfung und trägem Stuhlgang und erhalten Sie eine Antwort von Fachärzten beim Expertenportal Justanswer

Häufige Fragen und Antworten zum Thema Obstipation / Verstopfung

  • Was verursacht das Problem?
  • Bin ich allein? Wie sieht meine Erfahrung aus im Vergleich zu den Erfahrungen anderer Patienten?
  • Kann ich irgendetwas tun, um das Problem zu bessern?
  • Was ist der Zweck der vorgeschlagenen Untersuchungen?
  • Welches sind die unterschiedlichen Behandlungsoptionen bei Verstopfung mit Medikamenten oder gar operativ?
  • Welche Vorteile werden durch die Behandlung wahrscheinlich erzielt?
  • Was sind die Risiken /unerwünschten Wirkungen / Nebenwirkungen dieser Behandlung ?
  • Ist es notwendig, dieses Problem zu behandeln? Was passiert bei Verstopfung / Obstipation ohne Behandlung
  • Wird die Behandlung die Symptome mindern?
  • Wie lange wird es bis zur Wiedererlangung der Gesundheit dauern?
  • Welche Auswirkung wird die Behandlung auf meine Empfindungen, Gefühle und seelisches Befinden haben?
  • Welche Wirkung wird die Behandlung auf mein Sexualleben haben?
  • Wie wird mein Risiko für erneute Rückfälle / Krankheit beeinflusst?
  • Was müssen diejenigen wissen, die mich betreuen?
  • Was kann ich machen, um die Gesundung zu beschleunigen?
  • Welche Möglichkeiten gibt es für die Rehabilitation?
  • Gibt es Beratungsmöglichkeiten für sozialrechtliche Fragen wie z.B. Auswirkungen einer Berentung / berufliche Wiedereingliederung etc?
  • Wo kann ich mehr Informationen über das Problem oder über die Erkrankung erfahren?
  • Gibt es in meiner Region Selbsthilfegruppen für das Problem?

Hausmittel bei Verstopfung

Wenn es Probleme bei Entleerung vom Darm gibt, werden viele Betroffene zunächst das eine odere Hausmittel zur Linderung der Beschwerden bei Obstipation versuchen. Sicherlich kann man über eine ballaststoffreichere Ernährung und auch ausreichender Trinkmenge den Stuhl in seiner Zusammensetzung etwas verändern und damit auch die Darmträgheit verändern und den Stuhlgang erleichtern. Leider ist es aber eben überhaupt nicht für den Laien beurteilbar, ob nun die Beschwerden eher harmlose Ursachen bzw. vorrübergehende Einflussfaktoren wie Stress, Schlafprobleme, Schichtarbeit) oder aber doch ernstere Probleme wie Darmausstülpungen (Divertikel bzw. entzündete Divertikel = Divertikulits) oder gar eine bösartige Ursache haben. Länger anhaltende Verstopfung sollte daher nicht allein mit Hausmitteln behandelt werden, sondern rechtzeitig einem Arzt vorgestellt werden.

Video zum Thema chronische Obstipation

Weitere Informationen in Web4health zu Verstopfung und Obstipation

Sodbrennen

Reizdarm-Syndrom : wechselnde Beschwerden wie Durchfall, Verstopfung, Blähungen und mehr

Weitere Informationen in unserer Suchmaschine zu Gesundheit und Psychologie :




Bücher / Ratgeber zum Thema Obstipation




Werbung :

Gesundheitshop Drogerie und Gesundheitsprodukte online kaufen


Gesundheitsprodukte online kaufen

Aktuelle Blogbeiträge und Nachrichten zum Thema Obstipation

Twingly Blog Search Obstipation lang:de tspan:3m Search results for “Obstipation”

Nachrichten und weitere Webseiten zum Thema Verstopfung<7h3>

Verstopfung / Obstipation Wissen: Was hilft bei Verstopfung (Obstipation) : Definition,Ursachen, Häufigkeit Beschwerden / Symptome / Diagnostik / Behandlung Medikamente Leitlinien/ Alternativmedizin und Hausmittel bei Verstopfung /Webseiten und Blogs / Selbsthilfe / / Expertenrat / Bücher
Medikamente und Hilfe bei Verstopfung und Obstipation
Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
innere-verstopfung Separator Copyright 2003-2014 Web4Health