Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Wie lernt man auf Signale des Körpers wie Hunger und Sättigung zu reagieren?

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Lernen, Hunger und Zufriedenheit zu erkennen

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Gunborg Palme, certified psychologist and certified psychotherapist, teacher and tutor in psychotherapy.
Erstfassung: 15 Jul 2002. Geändert: 17 Jul 2003.

Wie erlernen Sie, die Signale des Hungers und der Zufriedenheit zu erkennen?

Antwort:

Einige Menschen mit einer Essstörungen spüren überhaupt keinen Hunger oder Sättigung mehr, d.h. sie können nicht angemessen auf Körpersignale reagieren. Andere nehmen dieses Signale vielleicht wahr, schenken ihnen jedoch nicht genügend Beachtung. Sie entscheiden nur selten danach, ob und wieviel sie essen sollten.

In beiden Fällen sollte es ihr Ziel sein, die eigene Wahrnehmung und Aufmerksamkeit auf einen stärkere Beachtung der Körpersignale zu richten. Lernen sie die eigenen Signale wie Hunger und Sättigung zu registrieren und sich danach im Verhalten auszurichten.

Die Fähigkeit Hunger oder Sättigung zu spüren, kann man erlernen. Sie können sich z.b. mit geschlossenen Augen in einem ruhigen Raum hinlegen und die Aufmerksamkeit auf die körperlichen Signale lenken.

Es ist wichtig, dass man dabei Gefühle oder Unruhe, die nicht mit Hunger zu tun haben von den eigentlichen Körpersignalen unterscheiden lernt. Wenn sie lernen diese Gefühle und Wahrnehmungen differenzierter zu erkennen und darauf zu achten, werden sie auch angemessener mit dem Essen umgehen können.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
ed-psy-physical-hunger Separator Copyright 2003-2014 Web4Health