Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: I eat because I feel lonely. Is loneliness and lack of friends a cause of my eating disorder? Why do I eat too much when I am tired and lonely?

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Essen wenn man sich allein und müde fühlt

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Gunborg Palme, certified psychologist and certified psychotherapist, teacher and tutor in psychotherapy.
Erstfassung: 15 Jul 2002. Geändert: 01 Mrz 2003.

Warum esse ich zu viel wenn ich mich müde und allein fühle?

Antwort:

Essen kann wie eine Droge eingesetzt werden. Einige Menschen haben regelrecht Angst was mit ihnen passiert, wenn sie ihre Gefühle nicht mit Essen unterdrücken. Wenn ihre Müdigkeit zunimmt, dann funktioniert häufig der sensible und reflektierende Teil ihrer Persönlichkeit nicht mehr so gut und wird eher von einem primitiven Verlangen nach Essen ersetzt.

Nur wenn sie sich selber besser verstehen lernen könen sie bessere Lösungen im Alltag entwickeln. Wenn sie wissen, dass sie immer dann zuviel essen, wenn sie müde sind, könnten sie z.B. einen kleinen Mittagsschlaf oder eine Pause in den Tagesablauf einfügen. Wenn sie von sich wissen, dass sie immer dann zu viel essen, wenn sie allein in der Wohnung sind, könnten sie z.B. dadurch Vorsorge treffen, dass sie nicht verlockende ungesunde Lebensmittel in ihrer Wohnung aufbewahren. Menschen mit Essattacken dieser Art sind dabei ähnlich wie Alkohliker mit Spirituosen gefährdet, weil in ihrem Gehirn ein instinktiver Teil nur darauf wartet, die Kontrolle zu übernehmen wenn die reiferen und vernünftigeren Teile der Persönlichkeit erschöpft sind.

Es ist wichtig, dies zu verstehen damit die reiferen Teile ihres Selbst vernünftige Lösungsstrategien entwickeln können und sie sich im Leben so darauf einstellen, dass das Verlangen nach solchen Heisshungerattacken immer seltener wird und vielleicht nur ein Ausrutscher bleibt.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
ed-psy-lonely Separator Copyright 2003-2014 Web4Health