Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Bei Kindern mit Übergewicht ist das Risiko für eine Eisenmangelanämie verdoppelt.

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Übergewicht bei Kindern und Eisenmangel / Blutarmut

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 18 Jul 2004. Geändert: 18 Jul 2004.

Haben Kinder mit Übergewicht weitere Komplikationen wie z.B. einen Eisenmangel / Blutarmut (Anämie)?

Antwort:
Nach neueren Erkenntnissen haben Kinder mit Übergewicht (Adipositas) nicht nur ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von weiteren somatischen Erkrankungen im Leben, sondern weisen auch akut Probleme auf, die nicht immer entdeckt werden.

Nach einer neuen Studie , die im Fachblatt Paediatrics publiziert wurde, besteht bei Kindern mit Übergewicht ein erhebliches Risiko für eine zusätzliche Eisenmangel-Anämie. Nach der Studie hatten Kinder mit Übergewicht eine doppelt so hohe Wahrscheinlichkeit (Risiko) einen Eisenmangel zu haben, wie gesunde Kinder einer Kontrollgruppe.

Da durch einen Eisenmangel und die dadurch hervorgerufene Blutarmut häufig auch Leistungsfähigkeit und Bewegungsfreude nachhaltig reduziert sind, ist dies sicherlich ein wichtiges Ergebnis und verdeutlicht, dass in der medizinischen Betreuung regelmässige Kontrolluntersuchungen angezeigt sind.

Ein Eisenmangel lässt sich meist schon durch ein Routinelabor (Blutbild) erkennen, da sich charakteristische Auffälligkeiten ergeben. Diese können dann durch eine gezieltere beweisende Diagnostik (Ferritin bzw. Eisenwerte) gesichert werden.

Die Behandlung ist dann relativ leicht durch Gabe eines Eisenpräparates möglich.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
ed-obchild-anaemia Separator Copyright 2003-2014 Web4Health