Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Welche Schäden verursachen Abführmittel wie Rhizinusöl ?

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Abführmittel (Rhizinusöl) und Schwellungen / Ödeme

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 04 Feb 2004. Geändert: 05 Feb 2004.

Warum verursachen Abführmittel (z.B. Rhizinusöl) Schwellungen an den Füßen?
Hallo. Ich habe eine Bulimie und nehme regelmässig zum Abführen Rhizinusöl. Jetzt habe ich Schwellungen an den Füßen. Setzt das Öl etwa an und macht mich dick? Ich wollte doch so dringend weiter Abnehmen!!!

Antwort:
Der chronische, d.h. längerfristige Gebrauch von Abführmitteln (sog. Laxantien) wie eben auch Rhizinusöl kann zu erheblichen gesundheitlichen Problemen führen. Nein, Rhizinusöl wird nicht vom Magen oder Darm aufgenommen. Darin liegt ja gerade die abführende Wirkung dieser Substanzen. Allerdings kann bei der Anwendung eine ganz erhebliche Veränderung des Flüssigkeitshaushaltes bzw. der Salze (Mineralien) im Körper entstehen. Durch die ständige Manipulation (d.h. Einwirken auf den Körper mit Veränderung der natürlichen Abläufe) wird dem Körper lebenswichtiges Wasser bzw. Stoffe entzogen, die für den Organismus notwenig sind. Hierdurch kann es zu Wassereinlagerungen (Ödem) u.a. an den Füssen kommen.

Wie eigentlich inzwischen auch allgemeiner bekannt sein dürfte, fördern Abführmittel langfristig nur die "Verstopfung",d.h. Abführprobleme. Durch die Schädigungen am Darm bzw. der normalen (reflexhaften) Funktionen des Magen-Darm-Traktes kann es zu ganz erheblichen Schäden und Funktionseinbussen kommen. Also lieber nicht anwenden!

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
ed-edema-lax Separator Copyright 2003-2014 Web4Health