Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Fernsehsucht und Medienverwahrlosung. Fernsehen bei Jugendlichen und Kindern : Mehr als Stunden vor einem Bildschirm (Fernseher, Computer, Videospiele) gelten als problematisch.

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Fernsehsucht : Zu viel Fernsehen von Kindern und Jugendlichen

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Dr. Martin Winkler
Erstfassung: 29 Dez 2006. Geändert: 12 Jul 2008.

Wie kann ich die Fersehzeiten meines Sohnes reduzieren?
Wie lange sollten Kinder und Jugendliche vor dem Bildschirm (Fernsehen, Computer, Videospiele) sitzen?
Wie lange darf ein Kind fernsehen?

Antwort:

Mediensucht / Rollenspielsucht / Fernsehen / Onlinesucht

Fernsehsucht : Zu viel Fernsehen / Videospiele / Computer bei Jugendlichen und Kindern?

Wahrscheinlich wird in fast jeder Familie häufiger Unstimmigkeiten über das Thema Fernsehzeiten für das Kind oder Teenager , Computer- und Internetzeiten oder Videospiele aufkommen. Zwar sind sich die Eltern zumeist einig, dass ihre Kinder oder Jugendlichen nicht mehr als 2 Stunden am Tag vor dem Bildschirm verbringen sollten. Doch in der Praxis ist es dann häufig so, dass der Fernseher (und zunehmend eben auch Computer und Videospiele) zum Dauerbegleiter der Kinder und Jugendlichen werden.

Wieviel Zeit ist noch keine Fernsehsucht

Eine aktuelle Studie aus den USA berichtet, dass Kinder in der Altersgruppe von 6 bis 13 Jahren heute durchschnittlich über 3 Stunden am Tag vor der Glotze hängen. Die Empfehlungen der Fachgesellschaft (American Academy of Pediatrics) empfiehlt, dass Kinder nicht mehr als höchstens 2 Stunden vor dem Bildschirm verbringen sollten. Die Folgen von zu viel Fernsehen beziehen sich dabei nicht allein auf die häufig für die Altersgruppe ungeeigneten Inhalte sondern beziehen auch Auswirkungen von Bewegungsmangel, Fehlernährung und sozialen Defiziten mit ein. Andererseits werden Videospiele und Internet - aber auch bestimmte Fernsehsoaps - zunehmend zum zentralen Gesprächsstoff oder vermitteln ein Gefühl der "Zugehörigkeit", der "Beständigkeit" und schaffen es, ein Interesse dauerhaft zu wecken. Mit der Folge, dass derartige Grundbedürfnisse der Kinder und Jugendlichen im "realen Leben" immer weniger erfüllt oder umgesetzt werden (können).

In den USA hat ein durchschnittlicher Haushalt heute bereits 4 Fernsehen, bei 2/3 der befragten Kinder steht ein Fernseher im Kinderzimmer und bei der Hälfte der Familien im Esszimmer oder der Küche (oder zumindest beim Essen sichtbar). Zwar gab es in den meisten Familien schon Regeln im Umgang mit dem Fernsehen, selten bezog sich dies aber auf eine Einschränkung der Fernsehzeiten an sich. Zumal dies wohl auch Auswirkungen auf das Fernsehverhalten der Eltern und weiterer Familienmitglieder im Sinne einer Vorbildfunktion gehabt hätte, die nur ganz selten positiv besetzt war.

Hilfsangebote für Onlinesucht / Mediensucht

Hilfsangebote bei Mediensucht / Onlinesucht

Liste von Kliniken, Therapeuten und Beratungsstellen bei Fernsehsucht, WoW-Sucht und anderen Onlinesucht-Problemen.

Rollenspielsucht

Sehr engagierte Seite von Eltern für Betroffene und Angehörige mit Rollenspielsucht wie z.B. Abhängigkeit von World of Warcraft WoW

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
child-tv-reduktion Separator Copyright 2003-2014 Web4Health