Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Welche Warnhinweise sind bei der Einnahme von Amitryptilin wichtig

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Vorsichtsmassnahmen bei Amitryptilin-Einnahme

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Petros Skapinakis, MD, MPH, PhD, lecturer of Psychiatry in the University of Ioannina Medical School, Greece. Eva Gerasi, postgraduate student in the Department of Psychiatry, University Hospital of Ioannina, Greece.
Erstfassung: 2003-05-10. Geändert: 2013-12-12.

Was sind die wichtigsten Dinge, die ich über den Wirkstoff Amitryptilin (z.B. in Saroten) wissen muss? Was sollte ich vermeiden, wenn ich dieses Antidepressivum einnehme?

Antwort:
  • Es kann bis zu 4 Wochen dauern, bis sie positive Wirkungen von diesem Medikament spüren. Dennoch sollten sie die Einnahme von Amitryptilin vorher nicht beenden, sondern unbedingt vorher mit ihrem Arzt sprechen!
  • Seien sie vorsichtig beim Autofahren, beim Bedienen von gefährlichen Maschinen oder anderen Aktivitäten, die die volle Aufmerksamkeit verlangen. Amitryptilin kann müde machen oder auch Schwindelgefühle und Benommenheit in der Anfangsphase verursachen. Wenn sie Müdigkeit oder Benommenheit wahrnehmen, sollten sie solche Aktivitäten unbedingt vermeiden. In aller Regel sind dies aber nur kurzzeitige Einschränkungen.
  • Es ist möglich, dass sie ein leichtes Schwindelgefühl beim Aufstehen oder Positionswechsel haben. Stehen sie möglichst langsam auf, um solche Unsicherheiten und einen möglichen Sturz zu vermeiden.
  • Seien sie sehr vorsichtig mit Alkohol. Alkoholkonsum kann bei der Medikamenteneinnahme Schwindel und Müdigkeit verstärken.
  • Beenden sie nicht abrupt die Behandlung mit Amitryptlin. Dies können Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen oder Kopfschmerzen verursachen.
  • Bei Unklarheiten oder anderen Beschwerden sollten sie unbedingt Kontakt mit dem behandelnden Arzt aufnehmen.
Lesen Sie mehr über Amitryptilin
Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
bio-amitr-inf Separator Copyright 2003-2014 Web4Health