Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Haben ADHS-Kinder häufiger Probleme mit der Urinkontrolle?

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

ADHS - Probleme mit der Blasenkontrolle

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 25 Jun 2003. Geändert: 25 Jun 2003.

Haben Kinder mit ADHS häufiger Probleme mit der Blasenkontrolle? Ich habe als Lehrerin ein 11 jähriges Mädchen in der Klasse. Sie muss mindestens einmal in der Stunde zur Toilette. Ich bemühe mich, dass meine Schüler in den Pausen zur Toilette gehen. Liegt das Problem der Schülerin an der Therapie mit Ritalin?

Antwort:
Offenbar hat ein ganz erheblicher Anteil von Kindern mit ADHS Probleme eine ausreichende Blasenkontrolle zu erlernen bzw. auf körpereigene Signale der Blasen- und Darmregulation zu reagieren. Dabei liegt vermutlich auch im Bereich der Blasen- und Darmmuskulatur eine Regulationsstörung vor.

Leider kann diese Problematik soweit gehen, dass ein ständiger unkontrollierter Urinabgang (mit entsprechender Geruchsbelästigung) bei den Kindern eintritt. Dies führt für einige Familien zu schwerwiegenden Problemen, da natürlich die Kinder gehänselt oder zusätzlich ausgegrenzt werden!

Bettnässen, aber auch Einnässen bzw. Spuren von Urin oder Stuhlabgang sind somit ein erhebliches Problem für viele Kinder mit ADHS. Dabei besteht allerdings kein direkter Zusammenhang mit einer Stimulantientherapie. Eher im Gegenteil. Bei einer gut durchgeführten medikamentösen Therapie bessert sich gerade dieses (Neben-)Symptom der ADHS erstaunlich gut. Einige Ärzte empfehlen auch alternativ tricyclische Antidepressiva (z.B. Desipramin), wobei aber eine sorgfältige Nutzen-Risiko-Abwägung erfolgen muss. Diese Medikamente können u.a. Nebenwirkungen am Herzen haben und sollten auch nicht mit Stimulantien kombiniert werden.

ADHS und Bettnässen

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
adhd-sym-enuresis Separator Copyright 2003-2014 Web4Health