Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Strattera (Atomoxetine) ist ein Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer, der u.a. für die Behandlung von ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-/Hyperaktivitätssyndrom) verwendet wird.

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Was ist Atomoxetin (Strattera)

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 11 Feb 2004. Geändert: 02 Okt 2004.

Was ist Atomoxetin (Strattera)?
Wie wirkt Atomoxetin (Strattera)
Kann ich mein ADHS Kind ohne Psychostimulantien behandeln?

Antwort:
In den letzten Monaten wurde durch wiederholte Pressemitteilungen und Veröffentlichungen stärker der Einsatz eines Antidepressivum (Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer mit dem Wirkstoff Atomoxetine) zur medikamentösen Behandlung der ADHS propagiert.Dieses Medikament ist bereits in den USA für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Behandlung von ADHS zugelassen und seit mehreren Jahren erprobt. Das Medikament (Handelsname Strattera) ist derzeit in Deutschland noch nicht zugelassen, wohl aber über einen Import aus dem Ausland erhältlich.

Der prinzipielle Einsatz von noradrenergen Antidepressiva zur Behandlung von ADHS ist seit vielen Jahren bekannt. Die Nebenwirkungen der älteren Antidepressiva mit einer Wirkung auf den Hirnbotenstoff Noradrenalin und die bekannte hohe therapeutische Sicherheit der Psychostimulantien hat jedoch dieses Therapieprinzip zunächst verdrängt gehabt. Der Einsatz von Atomoxetin soll nun nach vorliegenden Studien einen positiven Effekt bei ADHS mit weniger Nebenwirkungen ermöglichen.

Die genauen Wirkmechanismen von Atomoxetine im Gehirn sind nicht vollständig bekannt. Im Gegensatz zu Methylphenidat (z.B. Ritalin) wird nicht primär das dopaminerge System sondern ein anderer für die Aufmerkamkeit wichtiger Botenstoff beeinflusst. Das Grundprinzip ist eine Hemmung der Wiederaufnahme des Botenstoffes Noradrenalin, besonders in einer Hirnregion, die als Locus ceruleus bekannt ist. Diese Region ist u.a. für die Wachheit und Aufmerksamkeit auf Umgebungsreize bei der Informationsverarbeitung verantwortlich. In einer anderen Untersuchung wurde auch indirekt die Verfügbarkeit des Botenstoffes Dopamin im praefrontalen Cortex erhöht.

Andere Botenstoffe (z.B. das serotonerge oder anticholingerge System, Histam etc. werden dagegen wohl nur wenig durch dieses Medikament beeinflusst.

Strattera richtige Dosierung bei ADHS

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
adhd-strat-what Separator Copyright 2003-2014 Web4Health