Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Elvanse ADHS Wirkung Dosierung und Nebenwirkungen von Lisdexamfetamin

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Elvanse Wirkung Dosierung und Nebenwirkungen von Lisdexamfetamin

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Dr Martin Winkler

ADHS-Schwerpunkt an der Saale-Klinik 1
Psychosomatische Abteilung
06628 Bad Kösen

Erstfassung: 2014-01-14. Geändert: 2014-09-20.

  • Was ist Elvanse ?
  • Was sind Vorteile und Nebenwirkungen von Lisdexamfetamin ?
  • Wo finde ich Informationen zu Amfetaminen in der ADHS Therapie ?

Antwort:

Psychologie-Portal > ADHS Therapie > ADHS MedikationMethylphenidat

 


Neu

Elvanse (Lisdexamphetamin) ist jetzt auch in der Schweiz erhältlich.

Wie mir mein Kollege Piero Rossi aus der Schweiz mitteilte, ist Elvanse jetzt auch in der Schweiz in der ADHS-Therapie verfügbar.

Laut Pressmitteilungen versucht Shire jetzt Elvanse Adult über eine europäische Zulassung genehmigt zu bekommen. Damit wäre dann auch für Erwachsene eine Verordnung bzw. Kostenübernahme bei Erwachsenen denkbar (sofern sie nicht Privatpatienten bzw. wohlhabende Selbstzahler sind

Mal abwarten, wann dann diese Zulassung erfolgt.

In diesem Zusammenhang passt indirekt auch eine Meldung, die sich auf eine Regelung der Kosten für Elvanse bei Kindern und Jugendlichen bezieht. Danach wurde ein Festbetrag in Verhandlungen festgelegt, der sich in etwa in der Grössenordnung der Kosten für das Medikament Strattera (Atomoxetin) beziehen soll. Damit kann der Hersteller vermutlich gut leben....

Elvanse (R) Wirkung bei ADHS

 
Wirkstoff : Lisdexamfetamin = Amfetaminderivat 
BTM-pflichtiges Medikament 
Dabei ist das Präparat selber ein Prodrug, d.h. erst im Magen-Darm-Trakt wird das eigentlich wirksame Dexamfetamin freigesetzt. Dazu wird eine angehängte Aminosäure abgespalten.
Elvanse gehört zu den mittellang bis langwirkenden Psychostimulanzien. Durch eine spezielle Freisetzung ist über einen Zeitraum von 10-13 h (manchmal den ganzen Tag) eine Wirkung des 
Dexamfetamin gewährleistet. 
 
Ein Psychostimulanz wie Elvanse führt zu einer vorrübergehenden Blockade der Wiederaufnahme von Dopamin (und weniger auch von Noradreanlin). Damit wird letztlich mehr Botenstoff
Dopamin in den extraneuronalen Raum bzw. zur Signalübertragung zur Verfügung stehen. 
 
Dopamin hat u.a. eine wichtige Rolle im Belohnungssystem, beim "Markieren" von wichtigen Dingen oder Entscheidungen, beim Lernen, beim Essverhalten und Schlaf und bei der 
Regulation von Gefühlen und Impulsen. 
 

Elvanse Indikation

 
Elvanse gehört zu den sog. Psychostimulanzien, die in der multimodalen ADHS Therapie eingesetzt werden. Anwendungsgebiet sind die Behandlung von Kindern mit gesichertem ADHS / ADS ab 6 Jahren. Dabei sollte zuvor ein Behandlungsversuch mit Methylphenidat kein Ansprechen bzw. eine unzureichende Wirkung gehabt haben. Damit ist Elvanse eine weitere Therapieoption eben den verschiedenen Methylphenidat Präparaten und Atomoxetin (Strattera(R). Es ist ähnlich, aber nicht identisch zum Dexamfetamin in Attentin (R).
 
Für Erwachsene mit ADHS ist Dexamfetamin nicht zugelassen, wäre also eine off-label Indikation bzw. würde nicht von der Gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden. 
Bei Kosten von ca 148 bis 181 Euro im Monat ist dies relevant, weil man selber kaum die Kosten für die Therapie tragen könnte. 
 

Darreichungsform 

Hartkapseln mit 

  • Elvanse 30 mg
  • Elvanse 50 mg 
  • Elvanse 70 mg

Grundsätzlich kann man die Kapseln aber auch öffnen und den Inhalt ohne Aussenkapsel einnehmen, wenn Schluckprobleme für Tabletten / Kapseln bestehen. 

Elvanse Dosierung 

Zu Beginn einer Behandlung gibt man 30 mg Elvanse morgens

Dann wird meist in wöchtlichen Abständen die Dosis um 20 mg auf eine Tageshöchstdosis von 70 mg angehoben. 

Die Dosierung erfolgt nicht nach dem Körpergewicht, sondern nach der individuellen Wirkung 

 

Elvanse wird ja in aller Regel nur bei Kindern und Jugendlichen schwerpunktmässig verordnet. 

Eine Dosisanpassung bei Vorliegen von Nierenerkrankungen oder Lebererkrankungen ist daher nicht erforderlich. 

Möglich wären Wechselwirkungen von Elvanse aufgrund Hemmung von Cytochromen CYPD2D6, CYP1A2, CYP3A4

 

Elvanse Kontraindikationen 

Die Gegensanzeige gegen die Verordnung von Amfetamin entsprechen den entsprechenden Kontraindikationen für Methylphenidat

Im Regelfall wird man Elvanse so nicht bei Kleinkindern unter 6 Jahren anwenden. 

Eine Schilddrüsenerkrankung sollte erkannt bzw. behandelt sein

Bluthochdruck (speziell auch beim sehr seltenen Phäochromocytom) oder schwere Herzryhtmussstörungen sollten nicht vorliegen 

aufgrund der möglichen Appetitminderung sollte kein kritisches Untergewicht / anorektisches Gewicht vorliegen 

bei Vorliegen von Tic-Störungen bzw. Epilepsie sind spezielle Kenntnisse des Arztes in diesem Bereich hilfreich (relative Kontraindikationen)

 

Elvanse Nebenwirkungen 

entsprechenden den bekannten Nebenwirkungen von DL-Amphetaminsaft, Dextroamfetamin in Attentin (R) bzw. denen von Methylphenidat

Studienlage 

Als Vyvanse ist Lisdexamfetamin schon vergleichsweise lange in den USA und Canada erhältlich und umfangreich untersucht. Es konnte so in den 

Zulassungsstudien gegenüber Placebo zumindest in der Kurzzeittherapie über 7 Wochen eine deutliche Überlegenheit gegenüber Placebo aufweisen. 

Ob es "besser" als Methylphenidat ist, ist nicht belegt. Die Behandlungsleitlinien sagen aber im allgemeinen, dass man eben alterantiv ein Methylphenidat

oder Amfetamin ausprobieren sollte. Bei Versagen der einen Strategie (Methylphenidat), wäre dann ein Amfetamin zu wählen. 

In Deutschland sieht der Gemeinsame Bundesausschuss, der für die Zulassung zuständig ist, keinen Zusatznutzen gegenüber Atomoxetin oder Methylphenidat

Das sehen viele Betroffene bzw. Ärzte aber in der klinischen Praxis durchaus anders. Das Präparat hat gewisse Vorteile, die es in weiteren Studien zu belegen

oder auszuschliessen gilt:

Vorteile von Elvanse : 

  • einfache Einnahme 
  • relative "weiche Wirkung" bzw. langsamerer Wirkbeginn bzw. kein abruptes Nachlassen der Wirkung (on-off-Phänomen, Rebound-Effekt)
  • lange Wirkdauer
  • gute Beeinflussung hinsichtlich der emotionalen Empfindsamkeit / Stimmungsproblematik 
  • wenig Nebenwirkungen und gute Akzeptanz bei den Kindern bzw. Familien 

Nachteile von Elvanse 

  • hoher Preis, dabei Zusatznutzen gegenüber bisherigen Therapien nicht belegt
  • allein ohne psycho-soziale Begleitung bzw. multimodale Therapie wenig hilfreich (das gilt für alle ADHS-Medikamente)
  • teilweise starke Magenprobleme / Appetitminderung , seltener aber auch Kopfschmerzen (wie bei allen Stimulanzien)
  • BTM-pflichtiges Medikament

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
adhd-elvanse Separator Copyright 2003-2014 Web4Health