Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Wie kann man clean / drogenfrei werden?

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Wie kann man clean werden ?

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Wendy Moelker, Psychologin am Gesundheitszentrum Goes (Niederlande)
Erstfassung: 20 Mrz 2004. Geändert: 11 Apr 2004.

Wie wird man wieder clean wenn man drogenabhängig ist?

Antwort:

Wenn Sie über einen längeren Zeitraum Drogen genommen haben, ist es erforderlich, dass sie nur unter therapeutischer (ärztlicher) Aufsicht einen Entzug machen. Zusammen mit ihrem Arzt können sie je nach Substanz ggf. schrittweise den Konsum reduzieren (z.B. bei Benzodiazepinen). Für andere Suchtmittel gibt es Substitutionsstoffe, die eine schrittweise Entgiftung bis zum Ziel der Drogenfreiheit erleichtern.

Hört man schlagartig mit dem Drogenkonsum auf, kann neben den reinen Entzugssymptomen auch die vor dem Drogenkonsum vorhandene Grundproblematik (z.B. Unruhe, Ängste) zusätzlich noch vorhanden sein. Daher geht es den Abhängigen häufig dann sogar zunächst schlechter als vorher. So klagen sie über Unruhe, Nervosität und Schlafstörungen. Dies erhöht zwangsläufig auch die Rückfallgefährdnung, da es für die Betroffenen zusätzlich ein unangenehmer Zustand ist.

Eine Entgiftungs-/Entzugsbehandlung sollte nie in einer Phase von starken privaten oder beruflichen Belastungen erfolgen. Liegen grössere Anforderungen oder konkrete Aufgaben an, kann es sinnvoller sein eine ruhigere Zeitspanne abzuwarten.

Selbst wenn es zu einem (oder mehreren) Rückfällen gekommen ist, heisst dies nicht zwangsläufig, dass es keine Chance zur Drogenfreiheit gibt. Vielmehr kann man solche Problemsituationen therapeutisch aufgreifen und daraus lernen, um für einen erneuten Versuch aus früheren Fehlern zu lernen.

Bei einigen Suchtstoffen ist eine stationäre Entgiftungstherapie sowie anschliessende Entwöhnungsbehandlung erforderlich.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
add-stop Separator Copyright 2003-2014 Web4Health