Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Warnzeichen für den Missbrauch bzw. Konsum von Drogen wie Haschisch (Cannabis) und anderen Drogen bei Kindern und Jugendlichen. Woran erkennt man Drogenkonsum bei Jugendlichen?

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Drogen bei Kindern und Jugendlichen : Missbrauch von Drogen im Jugendalter

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Wendy Moelker, Psychologist in charge, tutor, Emergis center for mental health care, Goes, the Netherlands.
Erstfassung: 20 Mrz 2004. Geändert: 12 Jun 2005.

Was kann man tun, wenn das Kind Drogen (Cannabis, Ecstacy) nimmt?
Was sind Warnzeichen für Drogenkonsum bei meinem Kind?

Antwort:

Drogen werden häufig genommen, um unangenehme Gefuehle wie Langeweile, Unsicherheit, Wut und Traurigkeit zu vergessen. Die Droge wird als Ausweg oder als Unterstuetzung angesehen.

Der wichtigste Hinweis darauf, dass Ihr Kind oder Jugenlicher Drogen konsumiert, sind Verhaltensänderungen. Möglicher Weise werden die Schulnoten plötzlich schlechter, obwohl Ihr Kind vorher immer ein guter Schueler war. Oder Ihr Kind hat plötzlich neue Freunde und hat nichts mehr mit den alten Freunden zu tun. Oder Ihr Kind vergisst in der letzten Zeit häufig etwas. Passen Sie allerdings auf, dass sie z.B. Verliebtheit oder Liebeskummer nicht mit Anzeichen fuer starken Drogenkonsum verwechseln. Neben verändertem Verhalten zeigt sich Drogenkonsum auch durch körperliche Zeichen wie Uebelkeit, Appetitlosigkeit, chronische Muedigkeit, Infektionen und Schlaflosigkeit. Rote, blutunterlaufende Augen sind ein Zeichen fuer Haschisch- oder Alkoholkonsum. Andere Zeichen, die Drogenkonsum vermuten lassen sind Grimmigkeit, Probleme mit anderen Menschen auszukommen, Geldmangel, Erregbarkeit, Reserviertheit, Gleichgueltigkeit, Ängste und Argwohn. Bemerkungen von Menschen in Ihrem Umfeld können Sie ebenfalls auf Drogenmissbrauch hinweisen. Wenn Ihr Kind viele kleine "Unfälle" hat (Verbrennungen, kaputte und verbrannte Kleidung), wenn es heimlich trinkt und raucht und in bezug darauf luegt, können das Indikatoren fuer gefährliche Drogenprobleme sein.

Wenn Sie besorgt sind, weil sie in einigen oben genannten Zeichen Ihr Kind wiedererkennen, versuchen Sie die folgenden Fragen fuer sich selbst zu beantworten, um herauszufinden, ob sich Ihr Verdacht bestätigt.

  • Geht Ihr Kind noch zur Schule/ einen Sportverein?
  • Ist Ihr Kind fröhlich oder macht es einen gluecklichen Eindruck?
  • Macht Ihr Kind einen angespannten oder depremierten Eindruck?
  • Vernachlässigt Ihr Kind Freunde, die es vorher oft getroffen hat?
  • Nimmt Ihr Kind Drogen oder trinkt es Alkohol, als stimulierende Substanz oder um Trost zu finden?
  • Sprechen Sie aufs Neue mit Ihrem Kind und schlagen Sie vor professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
add-child-worry Separator Copyright 2003-2014 Web4Health