Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Einem Kind zu verbieten Drogen zu nehemn, hilft nicht immer.

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Unterscheiden zwischen Gebrauch und Missbrauch von Drogen oder Betäubungsmitteln, Jugendalkoholismus

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Wendy Moelker, Psychologist in charge, tutor, Emergis center for mental health care, Goes, the Netherlands.
Erstfassung: 21 Feb 2005. Geändert: 21 Feb 2005.

Unterscheiden zwischen Gebrauch und Missbrauch von Drogen oder Betäubungsmitteln und wie man mit Jugendalkoholismus umgeht.

Antwort:

Wenn Ihr Kind anfängt Drogen zu nehmen, können Sie ihm natuerlich verbieten, dies zu tun. Die Frage ist nur, ob das hilft. Das Kind wird heimlich weiter Drogen nehmen und fuer Sie wird es sogar noch schwerer, an ihr Kind heran zu kommen und ein Gespräch ueber Drogen wird fast unmöglich sein.

Die Möglichkeiten, die sie haben, hängt von der Droge ab, inwiefern sie in der Gesellschaft anerkannt ist und dem Druck von Gleichaltrigen oder bestimmten Gruppen, dem das Kind ausgesetzt ist. In einem Land, in dem es eine strenge Sichtweise in bezug auf Drogen gibt, ist es unter Umständen möglich, Ihrem Kind den Gebrauch von Drogen zu verbieten. In einem Land mit weniger strikten Ansichten, oder wenn es sich um Drogen handelt, die gesellschaftlich anerkannt sind (wie in vielen Ländern Alkohol und Tabak), sind Ihre Möglichkeiten eingeschränkt. In solchen Ländern könnte es die beste Möglichkeit sein, zu versuchen, das Risiko so weit wie möglich zu beschränken, indem Sie mit ihrem Kind den Unterschied von Gebrauch und Missbrauch von Drogen besprechen. Gebrauch von Substanzen bedeutet, dass man die Wahl, Dorgen zu nehmen kontrollieren kann und dass man die entsprechenden Drogen nur mässig zu sich nimmt. Missbrauch bedeutet, dass man den Gebrauch nicht mehr kontrollieren kann, dass man nicht mehr an das Risiko denkt und bestimmte Substanzen braucht, um sich gut zu fuehlen.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
add-child-use-abuse Separator Copyright 2003-2014 Web4Health